Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Schlierbach - zwei Glatteisunfälle

Ulm (ots) - Glücklicher Weise unverletzt blieben die drei Insassen eines Renault Twingo, als dessen 19-jährige Lenkerin am Sonntag um 20.35 Uhr infolge einer der eisglatten Fahrbahn nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in die Leitplanke prallte. Sie war auf der Bundesstraße 297 von Kirchheim in Richtung Schlierbach unterwegs, als sie die Straßenverhältnisse in einer langgezogenen Rechtskurve falsch einschätzte. Es einstand an Leitplanke und Pkw ein Gesamtschaden in Höhe von 3100 Euro. Der beschädigte Renault musste abgeschleppt werden. Die angelegten Sicherheitsgurte verhinderten wohl Schlimmeres.

Unmittelbar danach um 20.55 Uhr schleuderte ein 22-Jähriger, der in derselben Richtung unterwegs war. Auch er erkannte die Eisglätte in der Rechtskurve zu spät und geriet ins Schleudern. Der Daimler rutschte in den Straßengraben und musste ebenfalls abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden am Daimler von etwa 1500 Euro. +++++++++++++++++++++++++++++

Hagenmaier, PvD Göppingen, Telefon: 07161 63-2050;

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: