Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Neufra) Zu früh angefahren - VW nimmt Ford die Vorfahrt

Neufra (ots) - Bei einem Vorfahrtsunfall an der Einmündung der Kreisstraße 5543 in die Bundesstraße 14 sind am Freitagmorgen zwei PKWs zusammengestoßen. Es entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Ein 48-jähriger Golf-Fahrer kam aus Richtung Neufra und hielt an der Einmündung der Kreisstraße in die B 14 an, um ein vorfahrtsberechtigtes Auto passieren zu lassen. Danach fuhr er an, übersah aber einen aus Richtung Spaichingen kommenden Ford Fiesta. Der 28 Jahre alte Ford-Fahrer wich aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Trotzdem erwischte der VW Golf den Ford noch hinten rechts. Den Ford drückte es auf die linke Spur, wo er gegen die Leitplanke krachte. Danach drehte es den Kleinwagen quer zur Fahrtrichtung. Das Auto stellte sich auf und überschlug sich. Es blieb auf der Straße liegen und blockierte die Fahrbahn. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 8000 Euro. Der Ford Fiesta des 28-Jährigen musste wegen der erheblichen Beschädigungen von einem Abschlepper geborgen werden. Verletzt wurde niemand. Zeitweise war es notwendig, an der Unfallstelle die gesamte B 14 zu sperren.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: