Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Dietingen: 48-jähriger Lkw-Fahrer verursacht Auffahrunfall

Dietingen (ots) - Am heutigen Mittwochmittag, gegen 13.15 Uhr, ereignete sich auf der A 81, Fahrtrichtung Stuttgart, ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Der 48-jährige Fahrer eines 3,5-Tonners erkannte im Bereich einer Baustelle einen Stau zu spät und prallte in das Heck eines Transporters. Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei vor dem Transporter stehende Pkws ebenfalls noch touchiert. Der Unfallverursacher wurde ins seinem Klein-Lkw eingeklemmt, konnte jedoch von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt mittelschwere Verletzungen. Der Transporter-Fahrer wurde ebenfalls verletzt. Die Insassen in den Pkws blieben unverletzt. In einem Fahrzeug befanden sich mehrere Kinder. Diese waren von der Pkw-Lenkerin vorschriftsmäßig gesichert, so dass niemand zu Schaden kam. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro. Die Autobahn in Richtung Stuttgart war für mehrere Stunden nur auf einem Fahrstreifen befahrbar. Es bildete sie ein Stau von bis zu fünf Kilometer Länge.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: