Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Waldachtal-Salzstetten) Wohnhaus gerät in Brand

Waldachtal-Salzstetten (ots) - Am Sonntagabend ist in einem Wohnhaus in der Freudenstädter Straße ein Schwelbrand aufgeflammt und hat ein Wohnhaus in Brand gesetzt. Gegen 18.45 Uhr war Brandalarm in dem Gebäude. Ein Brandmelder hatte ausgelöst und die Bewohner gewarnt. Zu der Zeit waren der Hausbesitzer und seine drei kleinen Kinder anwesend. Der 33-Jährige brachte sofort seine Kinder in Sicherheit und begann dann zu löschen. Kurz darauf war auch schon die Feuerwehr Waldachtal mit mehreren Fahrzeugen und zirka 30 Mann zur Stelle, die das Feuer erfolgreich bekämpften. Notarzt und Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes waren ebenfalls vor Ort. Weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Vater und Kinder Rauchgase eingeatmet hatten, kamen sie vorsorglich ins Freudenstädter Krankenhaus, das sie nach erfolgter Untersuchung gemeinsam wieder verlassen konnten. Am Montagmorgen suchten Kriminaltechniker aus Freudenstadt nach der Brandursache. Sie konnten eine Brandstiftung definitiv ausschließen und stellten eine technische Brandursache fest. Vermutet wird ein Defekt in der elektrischen Installation, der im Bereich der Schadensstelle den Schwelbrand im Fachwerk des Gebäudes auslöste. Der entstandene Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: