Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Totalschaden an einem BMW nach mehrfachem Aufprall gegen die Dögginger Tunnelwand

Bräunlingen-Döggingen, Bundesstraße 31, Dögginger Tunnel (ots) - Wirtschaftlicher Totalschaden an einem schon über 20 Jahre alten BMW und Beschädigungen an den Tunnelwänden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Donnerstagspätnachmittag, gegen 17 Uhr, am Eingang des Dögginger Tunnels auf der Bundesstraße 31 ereignet hat. Der erst 19 Jahre junge Fahrer des BMWs war auf regennasser Fahrbahn der Bundesstraße 31 - von Löffingen kommend - in Richtung Hüfingen unterwegs. Beim Einfahren in die "Südröhre" des Dögginger Tunnels verlor der junge Mann vermutlich aufgrund einer an die nassen Straßenverhältnisse und deren Verlauf am Tunneleingang nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über den BMW. Der betagte Wagen prallte dabei zunächst gegen die rechte Tunnelwand, wurde von dort abgewiesen und stieß dann auch noch gegen die linke Tunnelseite. Hierbei entstand an dem BMW wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Die Wände des Dögginger Tunnels wurden durch den Unfall im Bereich des Tunneleingangs mit etwa 5000 Euro beschädigt. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den Abtransport des nicht mehr fahrbereiten BMWs. Bis zur Bergung des Autos kam es zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Fahrspur in Richtung Hüfingen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: