Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Unglaublich dreister Betrüger - Zeugenaufruf

Donaueschingen (ots) - Ein ausgesprochen dreister Betrüger brachte am Montagvormittag eine 81-jährige Frau um einen ansehnlichen Bargeldbetrag. Der Mann hatte bereits am vergangenen Donnerstag bei der Frau geklingelt. Als die Rentnerin öffnete, erklärte der seriös wirkende Mann, er sei vom Finanzamt und müsste eine "Steuernachzahlung" von mehreren hundert Euro einfordern. Er vereinbarte mit der Frau, dass er am Montagmorgen das Geld persönlich abholen würde. Pünktlich erschien der Unbekannte am Montagmorgen bei der 81-Jährigen. Diese hatte das Gespräch vom Donnerstag jedoch bereits wieder vergessen und das Geld für die "Steuernachzahlung" nicht zu Hause. Für den falschen Finanzbeamten war dieser Umstand nicht von großer Bedeutung. Er fuhr mit der Frau zu einer Bankfiliale, wo sie einen Großteil des geforderten Betrages abhob. Zusammen mit dem Bargeld in ihrer Geldbörse brachte sie die Summe in Höhe von mehreren hundert Euro zusammen. Auf der Fahrt zu ihrer Wohnung in der Talstraße übergab sie dem Täter das Geld. Ohne Verdacht zu schöpfen, ließ die Rentnerin den Mann fahren. Erst als sie den Sachverhalt ihrer Tochter erzählte, flog der Schwindel auf. Bei dem bislang noch unbekannten Täter handelt es sich um einen circa 40 Jahre alten Mann, Brillenträger, hochdeutsch sprechend, der einen weißen Kombi fuhr. Hinweise werden an die Polizei Donaueschingen, Tel. 0771/83783-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: