Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 78-jähriger Autofahrer gerät wegen eines Sekundenschlafs in den Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Dornstetten (ots) - Am Sonntagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, hat sich auf der Bundesstraße 28, zwischen Freudenstadt und Aach, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Auf gerader Strecke war ein 78-Jähriger mit einem Suzuki-Kleinwagen wegen eines Sekundenschlafs auf den Gegenfahrstreifen geraten und mit einem entgegenkommenden Audi A6 zusammengestoßen. Der 78-Jährige erlitt durch die Kollision schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Freudenstadt eingeliefert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Die beiden Insassen des Audis wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt circa 63.000 Euro. Die Bundesstraße 28 war bis 18 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: