Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Zwei Kinder auf dem Rad missachten Vorfahrt und werden bei folgendem Verkehrsunfall mit einem Pkw teils schwer verletzt

Rottweil - Bühlingen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, an der Kreuzung eines Radweges mit dem Margarita-Lindner-Weg zwischen Rottweil und Bühlingen ereignet hat, sind zwei Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren teils schwer verletzt worden. Der 13-jährige Junge und hinter diesem der 14-Jährige waren hintereinander mit einem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Bühlingen und Rottweil unterwegs. An der Kreuzung mit dem Margarita-Lindner-Weg fuhr der 13-Jährige ohne auf den bevorrechtigten Querverkehr zu achten in die Kreuzung ein, just in dem Moment, als sich eine 24-jährige Fahrzeuglenkerin mit einem SUV-Geländewagen des Typs Ford Ranger näherte. Die junge Frau leitete sofort eine Vollbremsung ein, konnte aber nicht verhindern, dass der 13-Jährige mit seinem Rad von der Fahrzeugfront des Autos erfasst und dabei schwer verletzt wurde. Der direkt hinter dem 13-Jährigen fahrende Junge stürzte in der Folge noch über das Fahrrad des Jüngeren und wurde leicht verletzt. Beide Kinder wurden mit Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht. An dem Auto und den beiden Fahrrädern entstand durch den Unfall Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: