Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Nach Aquaplaning auf regennasser Straße ins Schleudern geraten und in die Leitplanken geprallt, Mitfahrerin eines Autos verletzt

Bad Dürrheim - Geisingen, Bundesautobahn A81 (ots) - Mit einer nicht an einen Starkregen angepassten Geschwindigkeit auf der Autobahn unterwegs gewesen, ins Schleudern geraten und gegen die Leitplanken geprallt ist ein 41-jähriger Lenker eines schon 20 Jahre alten Mercedes der E-Klasse am Samstagabend, gegen 20.45 Uhr, zwischen dem Autobahndreieck Bad Dürrheim und der Anschlussstelle Geisingen auf der Bundesautobahn A81. Der Mercedes schwamm auf der nassen Straße auf, drehte sich und prallte mehrfach gegen die Mittelschutzplanken. Schließlich blieb der Mercedes entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung total beschädigt auf der Überholspur der Autobahn stehen. Glücklicherweise wurden keine anderen Fahrzeuge in den Unfall hineingezogen. Eine 40-jährige Mitfahrerin in dem Mercedes hatte nicht so viel Glück. Sie erlitt durch den Unfall eine Rückenverletzung und musste mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden. Der nicht mehr fahrbereite und total beschädigte alte Mercedes wurde abgeschleppt. An diesem und den Schutzplanken entstand Sachschaden in Höhe von knapp über tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: