Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Frontalzusammenstoß fordert zwei Todesopfer

Talheim/Landkreis Tuttlingen (ots) - Zu einem tragischen und folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Samstag gegen 20.45 Uhr auf der B 523 zwischen Tuttlingen und Talheim gekommen. Ein 20-jähriger BMW-Fahrer befuhr die Bundesstraße von Tuttlingen in Richtung Talheim, als er auf der Krähenbachbrücke infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn bei Starkregen ins Schleudern geriet. Ein entgegenkommender 48-jähriger Fordfahrer konnte dem schleudernden BMW gerade noch ausweichen. Mit dem hinter dem Ford fahrenden VW Caddy kam es jedoch zu einem Frontalzusammenstoß. Der BMW ging nach dem Zusammenstoß sofort in Flammen auf. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte der 20-Jährige nur noch tot aus seinem völlig ausgebrannten Fahrzeug geborgen werden. Auch für die 59-jährige Fahrerin des VW Caddy, welche in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war und von der Feuerwehr herausgeschnitten werden musste, kam jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der 61-jährige Beifahrer im VW wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Gesamthöhe von 55.000 EUR. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B 523 zwischen dem Tuttlinger Stadtteil Eßlingen und Talheim für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Rottweil wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot von insgesamt 60 Einsatzkräften und 20 Einsatzfahrzeugen an der Unfallörtlichkeit.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Tuttlingen
Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 07461 941-333
E-Mail: tuttlingen.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: