Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Beifahrerin eines Autos wird bei einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen leicht verletzt

Dotternhausen, Bundesstraße 27 (ots) - Bei einem Auffahrunfall zwischen drei Fahrzeugen, der sich am Freitag, kurz vor 11 Uhr, an der Kreuzung mit der Dormettinger Straße auf der Bundesstraße 27 ereignet hat, ist eine 73-jährige Beifahrerin eines Mercedes der B-Klasse leicht verletzt worden. Auf dem Weg von Balingen in Richtung Rottweil musste ein Mercedes-Fahrer einer B-Klasse an der Lichtzeichenanlage der Kreuzung anhalten. Hinter diesem kam auch ein weiterer Lenker einer B-Klasse zum Stehen. Als die Ampel gerade auf grün schaltete, näherte sich von hinten ein 22-jähriger Fahrer eines Opel Astras. Dieser schätzte die Geschwindigkeit der beiden gerade anfahrenden Mercedes B-Klassen falsch ein und prallte in das Heck des vor ihm befindlichen Mercedes. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen noch auf die davor anfahrende B-Klasse geschoben. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des mittleren Wagens leicht verletzt und musste sich ärztlich behandeln lassen. An den drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 18000 Euro. Der Astra des Unfallverursachers und der zwischen den Fahrzeugen "eingeklemmte" Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: