Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Heftiger Auffahrunfall fordert eine leicht verletzte Person und 10000 Euro Schaden

St. Georgen im Schwarzwald, Bundesstraße 33 (ots) - Eine leicht verletzte Autofahrerin und etwa 10000 Euro Sachschaden hat ein heftiger Auffahrunfall gefordert, der am Freitagabend, gegen 18 Uhr, im Bereich der Abzweigung Günterbergweg auf der Bundesstraße 33 passiert ist. Die 20-jährige Frau war mit einem Peugeot 206 von St. Georgen in Richtung Villingen auf der Bundesstraße 33 unterwegs und musste auf Höhe der Abzweigung Günterbergweg anhalten, da vor ihr ein anderer Pkw nach links abbiegen wollte. Ein nachfolgender Fahrer eines Opel Vectra erkannte die Situation zu spät und prallte mit seinem Wagen in das Heck des stehenden Peugeots. Bei der folgenden Unfallaufnahme bekam die 20-jährige Peugeot-Fahrerin Kreislaufprobleme und musste mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: