Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Fahrer eines roten Fahrzeugs gefährdet durch Überholmanöver den Gegenverkehr - Polizei sucht Fahrer einer hellen Limousine als Zeugen

Dornstetten (ots) - Am Freitagvormittag, gegen 9.45 Uhr, ist die Fahrerin eines schwarzen Cabrios auf der Bundesstraße 28 -zwischen den Abzweigen Grünmettstetten und Schopfloch- durch ein auf ihrem Fahrstreifen entgegenkommendes, rotes Fahrzeug gefährdet worden. Der Fahrer des roten Fahrzeugs fuhr von Grünmettstetten kommend in Richtung Schopfloch und war an der Steigung bei Grünmettstetten auf den linken Fahrstreifen ausgeschert, um eine vorausfahrende, helle Limousine zu überholen. Die entgegenkommende Fahrerin des in Richtung Horb fahrenden Cabrios musste deswegen abbremsen und nach rechts ausweichen, um eine Kollision mit dem überholenden Fahrzeug zu verhindern. Nur durch das Ausweichmanöver der Cabrio-Fahrerin war es möglich gewesen, dass die sich begegnenden Fahrzeuge auf gleicher Höhe aneinander vorbeifahren konnten. Zur abschließenden Klärung der Verkehrssituation werden der Fahrer der hellen Limousine sowie weitere Verkehrsteilnehmer, die den Überholvorgang beobachtet haben gebeten, sich mit dem Polizeirevier Horb (07451 96-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: