Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Missglückter Überholvorgang führt zu Verkehrsunfall

Epfendorf (ots) - Auf der Autobahn A81 hat sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Rottweil und Oberndorf, nach einem missglücktem Überholvorgang ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Fahrzeuge beschädigt worden sind und es in der Folge bis gegen 17 Uhr zu Staubildungen in Fahrtrichtung Stuttgart gekommen ist. Ein 64-jähriger Fahrer eines VW Busses mit Anhänger war vom rechten auf den linken Fahrstreifen ausgeschert, um einen vorausfahrenden Kleinlaster zu überholen. Deshalb musste ein 40-jähriger Fahrer eines VW Bora, der auf dem linken Fahrsteifen fuhr, stark abbremsen und touchierte dabei mit den Rädern den Randstein. Der VW Bora geriet in der Folge außer Kontrolle sowie ins Schleudern und fuhr in das Heck des Kleinlasters. Der Kleinlaster geriet durch das Auffahren ebenfalls ins Schleudern und prallte danach in die Außenschutzplanken. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt circa 12.000 Euro. Bis die Unfallstelle vollständig geräumt worden war kam es in Richtung Stuttgart zu Staubildungen mit einer Länge von zwei bis drei Kilometern.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: