Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Auto eines alkoholisierten Fahrers landet nach Überschlag auf dem Dach, zwei Personen leicht verletzt

Baiersbronn-Obertal - Ruhestein, Landesstraße 401 (ots) - Das mit zwei Personen besetzte Auto eines alkoholisierten Fahrers ist am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, auf dem Weg von Obertal in Richtung Ruhestein von der Straße abgekommen und - nach einem Aufprall gegen ein Betonlager - auf dem Dach gelandet. Die beiden Insassen des Wagens wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der aus Frankreich stammende und 79 Jahre alte Fahrer war zusammen einer 76-jährigen Begleiterin in einem Pkw der Marke Chevrolet auf der Landesstraße 401 in Richtung Baiersbronn-Ruhestein unterwegs, als er im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der benutzte Pkw prallte dabei zunächst gegen eine Verkehrswarnbake, wurde dann von einem Betonwiderlager ausgehebelt und landete nach einem Überschlag auf dem Dach. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte das Paar vorsorglich in die Klinik nach Freudenstadt. An dem Chevrolet und dem Verkehrszeichen entstand durch den Unfall Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt. Bei der Überprüfung des 79-jährigen Unfallverursachers stellten die Beamten eine alkoholische Beeinflussung fest. Ein Alkoholtest ergab über 1,4 Promille. Nach einer Blutentnahme und der Beschlagnahme des Führerscheines muss sich der 79-Jährige nun noch in einem Strafverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: