Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Keinen Fahrradhelm getragen - Radfahrer stürzt und zieht sich schwerste Kopfverletzungen zu

Dornhan (ots) - Ein 37-jähriger Radfahrer hat sich am Dienstagabend auf der Landesstraße 410 beim Aufprall gegen eine Schutzplanke schwerste Kopfverletzungen zugezogen. Er hatte keinen Fahrradhelm getragen. Der 37-Jährige fuhr kurz vor 20 Uhr mit seinem Herrenfahrrad auf der Landesstraße 410 talwärts, von Dornhan kommend in Richtung Bettenhausen. Auf einem kurzen, gerade verlaufenden Teilstück war er mit den Reifen seines Rads an den Rand des Fahrbahnbelags geraten. Dadurch hatte er die Kontrolle über sein Zweirad verloren, war zu Fall gekommen und in der Folge mit seinem Kopf gegen die rechts neben der Landesstraße angebrachte Schutzplanke geprallt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte ins Schwarzwald-Baar-Klinikum geflogen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: