Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilungen für den Zollernalbkreis vom 10.07.2016

Zollernalbkreis (ots) - (Albstadt-Onstmettingen) Rettungswagen mit Sondersignal übersehen - Autofahrer wird schwer verletzt -- (Hechingen) Beim Rückwärtsfahren Motorradfahrer übersehen --(Balingen-Engstlatt) Betrunkener Badegast belästigt badende Mädchen

(Albstadt-Onstmettingen) Rettungswagen mit Sondersignal übersehen - Autofahrer wird schwer verletzt

Ein 90-jähriger Autofahrer hat am Samstagmittag die Vorfahrt eines mit Sondersignal fahrenden Rettungswagens missachtet und sich durch die folgende Kollision mit dem Einsatzfahrzeug schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Die beiden Rettungsanitäter, die sich auf der Anfahrt zu einem Fahrradsturz beim Bike-Marathon befanden, blieben unverletzt. Der Rentner war mit einem BMW auf der Wilhelmstraße unterwegs und hatte an der Einmündung zur vorfahrtsberechtigten Hauptstraße angehalten. Danach war er unmittelbar vor dem auf der Hauptstraße in Richtung Tailfingen fahrenden Rettungswagen -an dem eindeutig Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet war- auf die Hauptstraße herausgefahren. Trotz eines Ausweichmanövers durch den Fahrer des Rettungswagens war es zur Kollision mit dem BMW gekommen. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Schwarzwald-Baar-Klinikum geflogen. Der Sachschaden beträgt circa 25.000 Euro. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Onstmettingen reinigten die durch ausgelaufene Betriebsstoffe verschmutzte Fahrbahn.

(Hechingen) Beim Rückwärtsfahren Motorradfahrer übersehen

Leichte Verletzungen hat sich am Samstagabend ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Ortsstraße Stettener Halde zugezogen. Eine 60-jährige, ortunkundige Autofahrerin hatte sich, gegen 21.15 Uhr, mit ihrem VW Passat an der Einmündung zur Bundesstraße 27 falsch eingeordnet und hatte, nachdem sie den Irrtum bemerkte, den Rückwärtsgang eingelegt, um nach einem entsprechenden Rangieren nach links abbiegen zu können. Dabei übersah die Autofahrerin allerdings einen Zweiradfahrer, der mit seiner Yamaha hinter dem Passat angehalten hatte. In der Folge kam es zum Kontakt mit dem Zweirad, wobei das rechte Bein des 16-jährigen Kleinkraftradfahrers zwischen Karosserie und Zweirad eingeklemmt wurde. Der 16-Jährige zog sich dabei Schürfungen und Prellungen zu und wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus nach Balingen gebracht. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

(Balingen-Engstlatt) Betrunkener Badegast belästigt badende Mädchen

Ein erheblich betrunkener deutscher Staatsangehöriger im Alter von 18 Jahren hat am Samstagabend, gegen 20 Uhr, im Freibad an der Wertenbachstraße mehrere jugendliche Mädchen belästigt, in dem er die Mädchen umarmte und sie aufforderte mitzukommen. Nachdem der Bademeister über den Vorfall in Kenntnis gesetzt worden war, wurde der Betrunkene des Bades verwiesen. Beim Wahrnehmen der verständigten Polizeistreife versuchte der Tatverdächtige zwar zu flüchtigen, konnte aber von den Ordnungshütern schnell eingefangen werden. Der mit knapp zwei Promille alkoholisierte Tatverdächtige wurde auf richterliche Anordnung hin, bis zum Sonntagmorgen, in polizeilichen Gewahrsam genommen und in einer Arrestzelle untergebracht. Gegen ihn wird nun wegen sexueller Belästigung beziehungsweise sexueller Beleidigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: