Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Verkehrsüberwachung B 27: 33 Beanstandungen bei Geschwindigkeitsmessung, Spitzenreiter fährt 53 km/h zu schnell

Balingen (ots) - Mit bis zu 500 Euro Geldbuße, vier Wochen Fahrverbot und mit zwei Punkten rechnen muss der Tempo-Spitzenreiter einer Geschwindigkeitsmessung, die die Verkehrsüberwachungsgruppe Balingen am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 27 durchgeführt hat. Zwischen Engstlatt und Bisingen ist wegen Belagsarbeiten seit mehreren Wochen eine Baustelle eingerichtet. Die zweispurige B 27 wird deswegen verengt und einspurig durch die Baustelle geführt. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird das Tempo mit einem so genannten Geschwindigkeitstrichter über zunächst 80 auf 60 km/h reduziert. Am Dienstagmorgen hat die Polizei in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Es gab 33 Beanstandungen. Im auf 60 km/h eingeschränkten Bereich betrug die Spitzengeschwindigkeit 113 km/h, also 53 km/h zu schnell. Das zweitschnellste Fahrzeug brachte es immerhin noch auf 118 km/h bei erlaubtem Tempo 80.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: