Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 01.07.2016

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) Vergessenes Essen auf dem Herd, Rauchmelder schlägt Alarm und verhindert Schlimmeres -- (Tuttlingen) Spiegelstreifer, Verursacher flüchtet -- (Rietheim-Weilheim) Einbruch in Fahrradgeschäft -- (Tuttlingen) Auto zerkratzt -- (Trossingen) Autofahrerin prallt gegen geparkten Pkw -- (Tuttlingen) Wohnungseinbruch in der Breslauer Straße -- (Balgheim) Vorfahrt nicht beachtet

(Tuttlingen) Vergessenes Essen auf dem Herd - Rauchmelder schlägt Alarm und verhindert Schlimmeres

Vergessenes Essen auf dem Herd führte am Donnerstagabend einmal mehr zu einem Einsatz der Rettungsdienste. In einem Mehrfamilienhaus in der Hohnerstraße hatte der Raumelder angeschlagen, die Hausmitbewohner bemerkten Brandgeruch und verständigten gegen 18.30 Uhr die Rettungsdienste. Die angerückten Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Tuttlingen drangen gewaltsam in die Wohnung vor, da der Wohnungsinhaber nicht anwesend war. Alle Bewohner des Hauses wurden vorsorglich evakuiert. Nach kräftiger Durchlüftung des Gebäudes konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Sachschaden ist nicht entstanden.

(Tuttlingen) Spiegelstreifer - Verursacher flüchtet

Etwa 1.000 Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Person ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, auf der Bundesstraße 14. Eine 55-jährige Lkw-Fahrerin fuhr auf der B 14 in Richtung Wurmlingen. Auf Höhe der Tuttlinger Schulen kam der 55-Jährigen im Baustellenbereich ein Lkw entgegen. In der Folge streiften sich die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge. Durch das offene Fenster wurden Glassplitter des Spiegels in das Führerhaus geschleudert, wodurch die 55-Jährige leichte Gesichtsverletzungen davontrug. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, fuhr der entgegenkommende Lkw weiter. Hierbei soll es sich um einen braunen Pferdetransporter gehandelt haben. Hinweise zum Unfallflüchtigen nimmt das Polizeirevier Tuttlingen (Tel.: 07461 941-0) entgegen.

(Rietheim-Weilheim) Einbruch in Fahrradgeschäft

Bislang unbekannte Täter sind am Donnerstag, im Zeitraum zwischen 1 Uhr, und 5 Uhr, in ein Fahrradgeschäft in der Bulzinger Straße gewaltsam eingedrungen. Die Eindringlinge schraubten die Aluminiumprofile einer Fensterfront ab und entfernten die Verglasung. Die Täter hatten es offensichtlich auf hochwertige Elektro-Fahrräder abgesehen. Nach bisherigem Ermittlungsstand entwendeten die Einbrecher E-Bikes im Wert von mehreren zehntausend Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tuttlingen (Tel.: 07461 941-0) in Verbindung zu setzen.

(Tuttlingen) Auto zerkratzt

Unbekannte haben in der Zeit zwischen Mittwoch, 14 Uhr, und Donnerstag, 10.50 Uhr, an einem VW die Fahrerseite zerkratzt. Der Pkw war in der Gartenstraße vor einem Nagelstudio geparkt. Durch die unsinnige Tat entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. Hinweise zur Tat nimmt das Polizeirevier Tuttlingen (Tel.: 07461 941-0) entgegen.

(Trossingen) Autofahrerin prallt gegen geparkten Pkw

Unachtsamkeit dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalles am Donnerstag, gegen 8.45 Uhr, auf der Kaiserstraße gewesen sein. Eine 59-jährige Lenkerin eines VW Tiguan fuhr gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Opel Corsa. Es entstand Sachschaden von rund 7.500 Euro. Die 59-Jährige blieb unverletzt.

(Tuttlingen) Wohnungseinbruch in der Breslauer Straße

Ein unbekannter Täter hat sich am Donnerstag, in der Zeit zwischen 9.15 Uhr, und 12.30 Uhr, über eine Kellertüre gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in der Breslauer Straße verschafft. Der Unbekannte durchstöberte sämtliche Räume und entfernte sich mit gestohlenem Bargeld, Schmuck und Armbanduhren in noch unbekannter Höhe. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Tuttlingen (Tel.: 07461 941-0) entgegen.

(Balgheim) Vorfahrt nicht beachtet

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalles am Freitagmorgen, gegen 6.45 Uhr, auf der Bundesstraße 14 gewesen sein. Eine 56-jährige Autofahrerin bog von Dürbheim kommend auf die B 14 ein. Hierbei übersah die 56-Jährige einen vorfahrtsberechtigten 32-jährigen Rollerfahrer. Beim Zusammenprall zog sich der Zweiradfahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden von etwa 5.200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: