Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 30.06.2016

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Aldingen) Verkehrsunfall -- (Neuhausen ob Eck) Unsachgemäßer Umgang mit Propangaskocher, Bett gerät in Brand -- (Tuttlingen) 30-jährige Frau geschlagen und ausgeraubt, Polizei sucht Zeugen

(Aldingen) Verkehrsunfall

Etwa 9.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwoch, gegen 16.10 Uhr, auf der Heerstraße. Eine 31-jährige Autolenkerin fuhr von einem Grundstück auf die Heerstraße ein und übersah einen von links kommenden VW Golf einer 51-Jährigen. Die Autos stießen im Einfahrtsbereich zusammen. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt.

(Neuhausen ob Eck) Unsachgemäßer Umgang mit Propangaskocher - Bett gerät in Brand

Durch den unsachgemäßen Umgang mit einem Propangaskocher ist am Donnerstag, gegen 1.35 Uhr, ein Bett in der Asylbewerberunterkunft im Gewerbepark in Brand geraten. Ein 18-jähriger Asylbewerber wollte neben seinem Bett auf dem Gaskocher Wasser erhitzen. Beim Hantieren kam es zu einer Stichflamme, wodurch das Etagenbett in Brand geriet. Zusammen mit den 11 weiteren Zimmerbewohnern, konnte der Brand mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Die angerückten Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen mussten nicht mehr eingreifen. Der 18-Jährige erlitt Brandverletzungen und wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen. Der entstandene Brandschaden ist gering.

(Tuttlingen) 30-jährige Frau geschlagen und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, in der Fußgängerunterführung Stuttgarter Straße/Mühlenweg eine 30 Jahre alte Frau geschlagen und ausgeraubt. Die 30-Jährige befand sich auf dem Nachhauseweg, als drei Männer sie von hinten ansprachen und nach einer Zigarette fragten. Nachdem die junge Frau dies verneinte, versuchte einer der Täter ihr die Handtasche zu entreißen. Trotz der Gegenwehr der couragierten Frau, traten und schlugen die Männer auf die Frau ein und entleerten den Inhalt ihrer Handtasche. Anschließend raubten die Täter das Bargeld, Personalausweis, EC-Karte und eine Schachtel Zigaretten und flüchteten in Richtung Mühlenweg. Mehrere alarmierte Polizeistreifen fahndeten nach den bislang unbekannten Tätern. Zwei der Täter werden als Schwarzafrikaner und zirka 20 Jahre alt beschrieben. Einer etwa 180 Zentimeter groß, schlank mit Kinnbart, trug eine ¾ lange Hose und ein grünes T-Shirt. Der zweite Täter war kleiner, dunkel gekleidet und trug rote Sportschuhe. Der dritte Täter soll ebenfalls etwa 20 Jahre alt gewesen sein, dunkle Haare und arabisches Aussehen haben. Dieser trug ein weißes T-Shirt mit grün-/türkisfarbener Aufschrift. Hinweise zur Tat und zu den unbekannten Tätern nimmt das Kriminalkommissariat Tuttlingen (Tel.: 07461 941-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: