Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 30.06.2016

Zollernalbkreis (ots) - (Straßberg) Autofahrer kollidiert mit Pannenfahrzeug -- (Albstadt) Rollerfahrerin leicht verletzt

(Straßberg) Autofahrer kollidiert mit Pannenfahrzeug

Etwa 8.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwoch, gegen 22.10 Uhr, auf der Bundesstraße 463 zwischen Straßberg und Winterlingen. Wegen eines technischen Defektes blieb der Wagen eines 37-Jährigen auf der Bundesstraße liegen. Der Fahrer sicherte mit Warnblinkanlage und Warndreieck das Pannenfahrzeug ordnungsgemäß ab. Ein 61-jähriger Lenker eines Nissans fuhr aus Unachtsamkeit auf den liegengebliebenen Pkw auf. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

(Albstadt) Rollerfahrerin leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat sich eine 15-jährige Rollerfahrerin bei einem Unfall am Mittwoch, gegen 15.50 Uhr, im Kreisverkehr der Gymnasiumstraße zugezogen. Eine 61-jährige Autofahrerin fuhr in den Kreisverkehr ein und übersah das mit zwei Personen besetzte Zweirad. In der Folge kam es zu einem leichten Zusammenstoß, wobei die Rollerfahrerin auf die Straße stürzte. Die 14-jährige Sozia blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: