Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 27.06.2016

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Spaichingen) Einbrecher durchwühlen ganzes Wohnhaus

(Tuttlingen) Holzkohlen brennen in Auto

(Tuttlingen) Blaue Flecken und blutende Lippen nach Schlägerei

(Neuhausen ob Eck) Zelt aufgeschlitzt

(Tuttlingen) Vordermann bremst ab - Aufgefahren

(Tuttlingen) 1.000 Euro Schaden nach Unfallflucht

(Spaichingen) Einbrecher durchwühlen ganzes Wohnhaus

Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuteten unbekannte Einbrecher über das vergangene Wochenende in einem Wohnhaus in der Vogesenstraße. Die Täter nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner, um unbemerkt in das Haus eindringen zu können. Sie hebelten eine Terrassentüre auf, durchsuchten das ganze Gebäude und öffneten alle Schränke und Schubladen. Abgeschlossene Behältnisse brachen die Ganoven auf. Aufgefundenen Schmuck, Armbanduhren und Bargeld nahmen sie mit. Die Einbrecher hinterließen einen Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 4.000 Euro.

(Tuttlingen) Holzkohlen brennen in Auto

Nach einem Grillabend ist in einem Auto in der Wagenstraße ein Sack Holzkohle in Brand geraten und hat das Auto erheblich beschädigt. Der Fahrzeugbesitzer war am Samstagabend bei einem Bekannten zum Grillen und brachte die Holzkohle mit. Nachdem alle Gäste ausreichend verköstigt waren, packte er den Rest der Grillkohle ins Auto und gesellte sich wieder zu den Anderen. Zirka eineinhalb Stunden später, gegen 23.50 Uhr, brannte der Innenraum seines Personenkraftwagens. Der Autobesitzer konnte mit Hilfe seiner Bekannten den Brand selbst löschen. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro. Warum die Holzkohle gebrannt hat, war zum Berichtszeitpunkt noch unklar. Hinweise für eine Brandstiftung gibt es nicht. Weitere Ermittlungen sind notwendig.

(Tuttlingen) Blaue Flecken und blutende Lippen nach Schlägerei

Am Sonntagabend sind in der Bahnhofstraße vier Jugendliche aneinandergeraten. Nach mehreren Beleidigungen wurde die Auseinandersetzung handgreiflich. Am Ende hatte einer der Streitenden eine geschwollene Gesichtshälfte und eine blutige Lippe. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

(Neuhausen ob Eck) Zelt aufgeschlitzt

Brillen, Bekleidung und Kosmetik im Wert von über 1.000 Euro haben unbekannte Täter beim Southside-Festival aus einem abgeschlossenen Zelt gestohlen. Um an das Diebesgut zu kommen, schlitzten sie am Samstag, zwischen 13 Uhr und 21 Uhr das auf dem Ressort-Campingplatz stehende Zelt auf. Es besteht kein Tatverdacht.

(Tuttlingen) Vordermann bremst ab - Aufgefahren

7.000 Euro Sachschaden ist bei einem Auffahrunfall am Samstagnachmittag im Baustellenbereich der Bundesstraße 14 entstanden. Ein Autofahrer musste kurz nach der Kreuzung B 14/Stuttgarter Straße verkehrsbedingt abbremsen. Der Fahrer des Renaults hinter ihm sah es zu spät und fuhr auf. Dabei verletzte sich die Beifahrerin im Renault leicht. Ein Rettungswagen war nicht erforderlich.

(Tuttlingen) 1.000 Euro Schaden nach Unfallflucht

Reparaturkosten in Höhe von zirka 1.000 Euro sind nach Einschätzung der Polizei für den Geschädigten nach einer Verkehrunfallflucht am Freitag fällig. Zwischen 09.40 Uhr und 18.40 Uhr hatte ein unbekannter Autofahrer mit seinem Wagen einen in der Gartenstraße 21 am rechten Fahrbahnrand abgestellten Seat gestreift und beschädigt. Anschließend fuhr er einfach davon. Gesehen hat den Unfall scheinbar niemand. Zumindest gingen bei der Polizei bis heute keine Hinweise ein.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: