Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 26.06.2016

Zollernalbkreis (ots) - (Meßstetten) Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen - Fahrerin verletzt

Am Samstag, um 23.45 Uhr, ist eine 54-jährige Autofahrerin auf der Landesstraße 433 zwischen Unterdigisheim und Meßstetten in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. In der Kurve geriet sie zuerst auf die Gegenfahrbahn, überfuhr dann mehrere Leitpfosten und prallte gegen die Böschung. Anschließend wendete sie ihren Citroen und blieb an einer etwa 200 Meter entfernten Einmündung stehen. Sie verletzte sich und musste zur ambulanten Behandlung ins Zollernalbklinikum. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass die Autofahrerin nach Alkohol riecht. Der durchgeführte Atemalkoholtest bestätigte eine nur noch eingeschränkte Fahrtüchtigkeit der Frau. Sie musste mit zur Blutentnahme. Ausserdem haben ihr die Ordnungshüter den Führerschein abgenommen.

(Albstadt) Unfallflucht Kaufland Sigmaringer Straße - die Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Autofahrer hat am Samstag, zwischen 14.30 Uhr und 15.15 Uhr, auf dem Kaufland-Parkplatz, Nähe Waschstraße, beim Ein- oder Ausparken einen Mercedes-Benz Kombi beschädigt. Anschließend verließ er die Unfallstelle, ohne sich zu melden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht jetzt nach Zeugen des Unfalls. Wer den Parkrempler gesehen hat, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Balingen, Telefon 07433 264 0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: