Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen

Horb am Neckar (ots) - Streitigkeiten in einer Gaststätte eskalieren - Wirt wird bei einem tätlichen Angriff durch einen Gast schwer verletzt

In einer Gaststätte in der Industriestraße ist es am Donnerstagabend zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 30-Jährigen aus einem Horber Teilort stammenden Mann und dem Wirt gekommen. Der 30-Jährige war kurz vor 20 Uhr mit einem Besenstiel auf den Wirt losgegangen. Durch die Attacken erlitt der 66-jährige Wirt schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzungen. Zwei Männer, die sich als Gäste in der Gaststätte aufhielten wurden ebenfalls verletzt. Der 30-Jährige begab sich anschließend in ein benachbartes Firmengebäude und traf dort auf einen Firmenmitarbeiter. Der Mitarbeiter wurde ebenfalls von dem 30-Jährigen attackiert, nachdem er von dem Angestellten aufgefordert worden war, das Gebäude zu verlassen. Zu Hilfe eilende Kollegen des Firmenmitarbeiters konnten den 30-Jährigen letztlich bändigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Das Kriminalpolizeikommissariat Freudenstadt führt die weiteren Ermittlungen und versucht die näheren Umstände, die zum aggressiven Verhalten des 30-Jährigen geführt haben, zu ermitteln. Der 66-jährige Wirt wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Tübingen geflogen. Zeugen, die der Polizei noch nicht bekannt sind, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Freudenstadt (07441 536-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Frank Grundke
Erster Staatsanwalt
Staatsanwaltschaft Rottweil
0741 243-0
Email: Frank.Grundke@starottweil.justiz.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: