Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 24.06.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Villingen) Zweiradfahrer bei Unfall schwer verletzt, Unfallverursacherin mit über 2 Promille unterwegs -- (VS-Villingen) Gesuchter 30-Jähriger festgenommen -- (Mönchweiler) Beim Wenden Garagentor beschädigt und anschließend geflüchtet -- (VS-Schwenningen) Vorfahrt nicht beachtet -- (Königsfeld im Schwarzwald) 15.000 Sachschaden bei Verkehrsunfall -- (Furtwangen) Nach Parkrempler geflüchtet

(VS-Villingen) Zweiradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Unfallverursacherin mit über 2 Promille unterwegs

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, hat sich ein 18-jähriger Lenker eines Leichtkraftrades schwere Verletzungen zugezogen. Eine 46-jährige Autofahrerin überquerte von der L 181 kommend die Vöhrenbacher Straße in Richtung Tallardstraße. Hierbei missachtete die 46-Jährige die Vorfahrt des 18-jährigen Zweiradfahrers. Die Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Der Biker musste mit mehreren Knochenbrüchen ins Klinikum eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden von rund 6.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil eine Alkoholbeeinflussung bei der Autofahrerin fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei der 46-Jährigen ergab einen Wert von über zwei Promille.

(VS-Villingen) Gesuchter 30-Jähriger festgenommen

Fahndern der Kriminalpolizei Rottweil ist es am Donnerstagmorgen gelungen, einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festzunehmen. Im Zuge von umfangreichen Ermittlungen konnten die Beamten den Aufenthaltsort des 30-Jährigen ausfindig machen und ihn kurz vor 12 Uhr in einem Parkhaus in Villingen festnehmen. Der Festgenommene wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, wo er jetzt wegen des Verdachts der Vergewaltigung in Untersuchungshaft sitzt.

(Mönchweiler) Beim Wenden Garagentor beschädigt und anschließend geflüchtet

Vermutlich beim Wenden hat ein unbekannter Fahrzeugführer in der Nacht zum Donnerstag ein Garagentor in der Herdstraße beschädigt. Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Villingen (Tel.: 07721 601-0) entgegen.

(VS-Schwenningen) Vorfahrt nicht beachtet

Etwa 10.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwoch, gegen 16.10 Uhr, beim Messegelände. Ein 20-jähriger Audi-Fahrer bog von der Bundesstraße 27 kommend auf die Bundesstraße 523 ein und missachtete die Vorfahrt eines 48-jährigen Autofahrers. Die Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

(Königsfeld im Schwarzwald) 15.000 Sachschaden bei Verkehrsunfall

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache eines Verkehrsunfalles am Donnerstag, gegen 17.10 Uhr, auf der Landesstraße 181 gewesen sein. Eine 40-jährige Autofahrerin wollte von der Forststraße kommend die L 181 überqueren. Hierbei übersah die Frau einen herannahenden VW einer 32-Jährigen. Die Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich heftig zusammen. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt.

(Furtwangen) Nach Parkrempler geflüchtet

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeugführer in der Nacht zum Mittwoch, einen auf der Carl-Diem-Straße geparkten Ford Focus beschädigt. Ohne sich um den Schaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Bei der Unfallaufnahme wurden orangefarbene Lacksplitter des Unfallverursachers gefunden. Hinweise nimmt der Polizeiposten Furtwangen (Tel.: 07723 92948-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: