Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 24.06.2016

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) Ludwigstaler Straße: BMW gerät auf Gegenfahrbahn - über 26.000 Euro Sachschaden

Aus bisher noch unbekannter Ursache ist am Donnerstag, gegen 22.35 Uhr, ein stadteinwärts fahrender BMW in der Ludwigstaler Straße auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden VW Passat zusammengestoßen. Die beiden Insassen des VW Passat verletzten sich leicht und wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An dem BMW entstand allein ein Schaden in Höhe von zirka 25.000 Euro. Die Passat-Fahrerin kam mit einem geschätzten Schaden von 1.500 Euro vergleichsweise glimpflich davon.

(Tuttlingen) Zwei Lastwagen streifen sich

Am Donnerstagmorgen haben sich auf der Nendinger Allee ein Sattelzug und ein Lastzug gestreift. Der Fahrer des Lastzuges bog von der dortigen Abbiegespur nach links in die Max-Eyth-Straße ab. Noch während des Abbiegens fuhr der 27-jährige Lenker des Sattelzuges rechts an dem Lastzug vorbei. Der Anhänger des abbiegenden Gespanns schwenkte jedoch leicht aus, weshalb sich die Fahrzeuge streiften. An dem Sattelzug entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro. Der Schaden am Lastzug wird auf 1.000 Euro geschätzt. Beide Fahrer blieben unverletzt.

(Neuhausen ob Eck) Betrunkener kommt mit zwei Autos von der Fahrbahn ab

Gleich mit zwei Fahrzeugen ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein junger Mann neben der Straße gefahren. Mit einem VW Golf kam er auf seiner Fahrt von Bergsteig nach Neuhausen ob Eck nach rechts von der Fahrbahn ab, durchpflügte den Grünstreifen, überfuhr einen Leitpfosten, setzte seine Fahrt aber bis zum Neuhauser Friedhof fort. Dort wechselte er das Auto, fuhr im Nissan einer Bekannten weiter und landete glatt im Straßengraben. Ein vorbeifahrender Abschleppdienst sah das Auto im Graben hängen und verständigte die Polizei. Der 18-jährige Fahranfänger hatte getrunken und blies beim Atemalkoholtest einen Wert deutlich der 1,5 Promille. Er musste deswegen mit zur Blutentnahme. Auch seinen Führerschein ist er vorerst los.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: