Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 23.06.2016

Zollernalbkreis (ots) - (Haigerloch) Gartenhaus aufgebrochen

(Geislingen) Vorfahrt missachtet - Motorrad und Pkw stoßen zusammen

(Balingen) Dieb versucht Auto zu stehlen

(Burladingen-Ringingen) Einbrecher will Geldautomaten knacken

(Haigerloch) Gartenhaus aufgebrochen

Am vergangenen Samstag hat der Besitzer eines Gartenhauses auf dem Schrebergartengelände beim Seehof festgestellt, dass ein unbekannter Täter ein Fenster aufgehebelt hat und eingestiegen ist. Der Dieb nahm drei Seitenwände eines Zeltpavillons im Wert von zirka 200 Euro mit. Der entstandene Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.

(Geislingen) Vorfahrt missachtet - Motorrad und Pkw stoßen zusammen

Jeweils 2.000 Euro Sachschaden zu beklagen haben die zwei Beteiligten eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag an der Einmündung der Bachstraße in die Brückenstraße. Eine 39-jährige Autofahrerin bog von der Bachstraße nach links in die Brückenstraße ab. Aus Richtung der Vorstadtstraße kam in dem Moment ein Motorrad, dessen Fahrer in die Bachstraße wollte. Weil die VW-Fahrerin die Vorfahrt des Bikers missachtete, stießen die Beiden zusammen. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich. Er musste ins Krankenhaus.

(Balingen) Dieb versucht Auto zu stehlen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat ein bisher unbekannter Täter versucht, bei einem Autohaus in der Lange Straße ein Auto zu stehlen. Mit einem besonderen Werkzeug zog der Dieb das Schloss der Fahrertür eines Audis ab, der im Hof der Firma zum Verkauf angeboten wurde. Weil die Alarmanlage des Wagens auslöste musste der Autoklauer die Tat abbrechen und schnellstens verschwinden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro.

(Burladingen-Ringingen) Einbrecher will Geldautomaten knacken

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein bisher unbekannter Täter versucht, in der Straße "Neuer Weg" einen Geldautomaten aufzubrechen. Zunächst hebelte er ein Fenster am ehemaligen Bankgebäude auf, stieg ein und durchsuchte jeden erreichbaren Raum. Dann machte er sich mit einer Flex an dem Geldautomaten zu schaffen. Es gelang ihm trotz Einsatz weiterer Hilfsmittel nicht, den Automaten zu knacken. Deswegen fiel seine Beute sehr gering aus: Mineralwasser und Leergut im Wert von zirka 10 Euro. Der Sachschaden, den der Einbrecher anrichtete, ist dafür umso erheblicher. Er wird auf 26.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: