Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 23.06.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Schwenningen) Nach Parkrempler geflüchtet -- (St. Georgen - Brigach) Auto zerkratzt -- (Blumberg) Sattelzug auf Landesstraße 185 umgekippt -- (Bad Dürrheim) Polizei nimmt drei Einbrecher fest -- (Bad Dürrheim) Defekter Backofen löst Feuerwehreinsatz aus -- (Donaueschingen) Lkw-Fahrer erleidet Kieferbruch durch Faustschlag, Polizei sucht Zeugen

(VS-Schwenningen) Nach Parkrempler geflüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat am Mittwoch, im Zeitraum zwischen 00.20 Uhr, und 13.15 Uhr, einen in der Königberger Straße geparkten Seat Ibiza beschädigt. Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) entgegen.

(St. Georgen - Brigach) Auto zerkratzt

Unbekannte haben am Mittwoch, in der Zeit zwischen 11.30 Uhr, und 13.40 Uhr, einen im Ginsterweg geparkten Kia zerkratzt. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier St. Georgen (Tel.: 07724 9495-00) entgegen.

(Blumberg) Sattelzug auf Landesstraße 185 umgekippt

Wegen eines Fahrfehlers ist am Donnerstagmorgen, kurz vor 5 Uhr, ein Sattelzug auf der Landesstraße 185 auf das rechte Bankett geraten und anschließend umgekippt. Der 38-jährige Sattelfzugfahrer war mit seinem Gefährt in Richtung Blumberg unterwegs und geriet kurz vor der Abzweigung nach Hondingen auf den unbefestigten Randstreifen. Der teilbeladene 40-Tonner kippte anschließend um. Der 38-jährige Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Während der Bergungsarbeiten musste die L 185 in der Zeit von 11.15 Uhr bis gegen 14 Uhr für den Verkehr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

(Bad Dürrheim) Polizei nimmt drei Einbrecher fest

Die Polizei hat in der Nacht zum Donnerstag, nach einem Einbruch in eine leerstehende Rehaklinik, drei Einbrecher auf frischer Tat festgenommen. Auf der Suche nach Stehlgut, waren die Männer im Alter von 29, 32 und 44 Jahren gegen 1 Uhr in das leerstehende Gebäude eingestiegen. Nachdem mehrere Polizeistreifen das Gebäude umstellt hatten, wurden die Eindringlinge aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Nachdem die Täter die Aufforderung ignorierten, kam ein Polizeihund zum Einsatz. Dieser stellte das Trio in einem Nebengebäude. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, kamen die Männer wieder auf freien Fuß. In der Vergangenheit war das leerstehende Gebäude immer wieder Ziel von Einbrüchen und Vandalismus.

(Bad Dürrheim) Defekter Backofen löst Feuerwehreinsatz aus

Ein technischer Defekt an einem Backofen hat am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, einen Feuerwehreinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Bad Dürrheim in der Friedrichstraße ausgelöst. Nach Ablauf eines automatischen Reinigungsprogrammes, drangen aus einem Backofen in der Dachgeschoßwohnung stechend riechende Dämpfe. Die hinzugerufenen Wehrleute demontierten den Backofen und verbrachten ihn ins Freie. Hausbewohner wurden durch die austretenden Dämpfe nicht verletzt.

(Donaueschingen) Lkw-Fahrer erleidet Kieferbruch durch Faustschlag - Polizei sucht Zeugen

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall am Dienstag, gegen 22.35 Uhr, auf der Kreisstraße 5756 zwischen Donaueschingen und Pfohren. Ein 39-jähriger Fahrer eines Zirkus-Lkw war mit seinem Fahrzeug in Richtung Pfohren unterwegs. Kurz nach dem Pferdekreisel überholte ein Pkw -trotz Gegenverkehr- den Lastwagen. Um einen Unfall zu vermeiden, musste der 39-Jährige stark abbremsen. Im weiteren Verlauf bremste der Pkw-Fahrer den Lastwagen mehrfach aus. Nach etwa einem Kilometer nötigte der Autofahrer den Lastwagen zum Anhalten. Die beiden Fahrzeugführer gerieten anschließend in ein heftiges Streitgespräch, in das sich noch ein dritter, derzeit noch unbekannter Verkehrsteilnehmer einmischte. Im Verlauf der Auseinandersetzung verpasste der noch Unbekannte dem 39-jährigen Lkw-Fahrer einen Faustschlag ins Gesicht, der hierdurch einen Kieferbruch erlitt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Donaueschingen (Tel.: 0771 83783-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: