Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Zwei Personen nach Vorfahrtsunfall schwer verletzt

Rosenfeld (ots) - Zwei schwer verletzte Autofahrer und zwei Mal Totalschadensind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag, um kurz nach 18.30 Uhr, auf der Landesstraße 390 zwischen Rosenfeld und Leidringen zugetragen hat. Ein 73-jähriger Mercedesfahrer befuhr im Gewann "Erlen" einen asphaltierten Feldweg, welcher die Landesstraße 390 zwischen Rosenfeld und Leidringen kreuzt. An der Kreuzung zur Landesstraße übersah der 73-Jährige eine aus Rosenfeld herannahende 18-jährige vorfahrtsberechtigte Polofahrerin. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es im Kreuzungsbereich zu einem heftigen Zusammenstoß, durch den sich beide Fahrzeuglenker schwere, jedoch nicht lebensgefährliche, Verletzungen zuzogen. Die beiden Autofahrer mussten vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Gesamthöhe von 3.500 EUR. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Tuttlingen
Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 07461 941-333
E-Mail: tuttlingen.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: