Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 17.06.2016

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt) Missachtung der Vorfahrt führt zu Verkehrsunfall mit 5.500 Euro Sachschaden

Sachschaden in Höhe von circa 5.500 Euro war am Donnerstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, an der Kreuzung Straßburger Straße und Alfredstraße die Bilanz eines Verkehrsunfalls. Eine 73-jährige Autofahrerin bog mit ihrem Pkw Mitsubishi von der Alfredstraße nach links auf die Straßburger Straße ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem von rechts herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw Nissan. Die 74-jährige Nissan-Fahrerin als auch die Unfallverursacherin blieben unverletzt.

(Freudenstadt/Bundesstraße 28B): 33-jähriger Autofahrer verursacht beim Anfahren vom Fahrbahnrand Verkehrsunfall - Sachschaden 5.100 Euro

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden von circa 5.100 Euro kam es am Donnerstag, gegen 8.40 Uhr, auf der B 28B. Ein 33-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz Vito hielt auf der Fahrt von Freudenstadt in Richtung Dornstetten/Aach circa 300 Meter vor der Ausfahrt Aach am rechten Fahrbahnrand an. Beim Anfahren vom Fahrbahnrand übersah der 33-Jährige Fahrer einen ordnungsgemäß vorbeifahrenden Pkw Audi A4 und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand.

Gez. Renate Diesch 07461/941-111

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: