Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 16.06.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Donaueschingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf; Schwenningen: Brand; Schwenningen: Auffahrunfall; Donaueschingen: Mischlingshund angefahren - bitte Zeugenaufruf; Donaueschingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf; Königsfeld: Rentnerin stürzte wegen drängelnder Schüler - bitte Presseaufruf; Dauchingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf; Triberg: 19-Jährige wurde nach Rettung aus Bach renitent;

Donaueschingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.55 Uhr, wurde in der Käferstraße ein geparkter PKW BMW beschädigt. Ein vorbeifahrendes Fahrzeug dürfte den BMW gestreift haben. An dem BMW konnten rote Lackabriebspuren festgestellt werden. Die Unfallermittlungen sind noch am Laufen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Donaueschingen, Telefon 0771/837830.

Schwenningen: Brand von Pkw und Carport

Zu einem größeren Feuerwehreinsatz kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Salinenstraße. Ein Carport, welches direkt an einer Waschstraße angrenzt, stand komplett in Flammen. Ein darin stehender BMW X1 brannte völlig aus. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50.000 Euro. Das Polizeirevier übernahm die weiteren Ermittlungen.

Schwenningen: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochabend gegen 20.15Uhr auf der Bundesstraße 27, auf Höhe der Auffahrt Mühlhausen. Der Fahrer eines LKW fuhr vom Beschleunigungsstreifen in die Bundesstraße ein. Eine 22-jährige Autofahrerin bremste daraufhin stark ab, sodass eine nachfolgende Alfa-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte und auffuhr. Bei dem Unfall zogen sich die beiden Fahrerinnen leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 7.500 Euro.

Donaueschingen: Mischlingshund angefahren - bitte Zeugenaufruf

Eine 65-jährige Fiat-Fahrerin erfasste mit ihrem Fahrzeug, gegen 11.55 Uhr am Mittwochvormittag, in der Villinger Straße, unweit der Einmündung in die Alemannenstraße, einen größeren schwarz-grauen Mischlingshund, der plötzlich von rechts aus einer Hecke auf die Straße sprang. Der Hund wurde offenbar verletzt und rannte in Richtung Alemannenstraße davon. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Zeugen beziehungsweise die Hundebesitzer werden gebeten sich bei der Polizei in Donaueschingen, Telefon 0771/837830 zu melden.

Donaueschingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

In der Villinger Straße wurde am Mittwochnachmittag, zwischen 15.30 Uhr und 17.15 Uhr, ein BMW beschädigt. An dem geparkten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro. Der Verursacher des Unfalls beging Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizei Donaueschingen, Telefon 0771/837830.

Königsfeld: Rentnerin stürzte wegen drängelnder Schüler - bitte Presseaufruf

Eine 78-jährige Frau die am Mittwochmittag, gegen 13.20 Uhr, am Busbahnhof in der Gartenstraße in den Linienbus nach Villingen einsteigen wollte, kam durch drängelnde Schüler zu Fall. Die Frau stürzte und zog sich Verletzungen an einem Bein zu. Nachträglich erstattete die Geschädigte Anzeige. Zeugen des Vorfalls insbesondere der diensthabende Busfahrer werden gebeten sich bei der Polizei St. Georgen, Telefon 07724/949500, zu melden.

Dauchingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

Ein Mercedes Viano wurde im Zeitraum von Dienstagnachmittag bis Mittwoch gegen 12.00Uhr in der Villinger Straße, auf einem Hofgrundstück stehend beschädigt. An dem Fahrzeug konnten weiße Lackantragungen festgestellt werden. Diese befanden sich in einer Höhe, die darauf schließen lassen, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein größeres vermutlich Art Sprinter, handeln dürfte. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Schwenningen, Telefon 07720/85000.

Triberg: 19-Jährige wurde nach Rettung aus Bach renitent

Nicht gerade dankbar zeigte sich eine 19-jährige Frau, die nach einem Streit mit ihrem Freund in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in den Nußbach fiel und schließlich von der Feuerwehr aus dem kalten Gewässer gerettet werden musste. Die Frau verlor bei dem Vorfall kurzzeitig die Besinnung. Bereits im Rettungswagen kam sie nach einer ersten Untersuchung wieder zu sich. Renitent und aggressiv trat sie um sich und spuckte wie die dafür bekannten Tiere aus dem südamerikanischen Bergland. Wegen erheblicher Eigengefährdung wurde die junge Frau zunächst in Gewahrsam genommen. Anschließend verbrachte man die stark unterkühlte Betroffene in Schwarzwald-Baar-Klinikum. Wie die Frau in den Bach gelangte, ist unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen jedoch nicht vor.

Triberg-Gremmelsbach: Pkw-Fahrerin prallt gegen Tunnelportal - leicht verletzt

Eine lebensältere Pkw-Fahrerin kam am heutigen Donnerstagvormittag, gegen 10.50 Uhr, auf der Bundesstraße 33, in Fahrtrichtung Triberg fahrend, am Nordportal des "Himmelreichtunnels" nach rechts von Fahrbahn ab und beschädigte noch ein Hinweisschild. Die Frau zog sich bei dem Unfall lediglich leichte Verletzungen zu. Da zunächst von schwereren Verletzungen ausgegangen wurde, landete ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Die Frau konnte jedoch mit dem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht werden. Während des Hubschraubereinsatzes musste die Bundesstraße gesperrt werden, wodurch es zu größeren Verkehrsbehinderungen kam.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: