Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 15.03.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Pfaffenweiler - Herzogenweiler, Kreisstraße 5734) Unfall im Begegnungsverkehr führt zu 18000 Euro Schaden, Polizei sucht Zeugen - (VS-Schwenningen) Mit einem Stein mutwillig Fensterscheibe eines Tattoo-Studios im Bereich des Muslenplatzes eingeschlagen - (VS-Schwenningen) 23-Jähriger unter dem Einfluss von Drogen mit einem Auto unterwegs - (VS-Schwenningen) Pkw bei Unfall mit Lastwagen total beschädigt - (Donaueschingen) Radfahrer beschädigt Außenspiegel eines VW T5 Wohnmobils und flüchtet, Zeugen gesucht - (Donaueschingen) Mehrere Scheiben eines Wohnhauses im Bereich der Eichendorffschule durch Steinwürfe beschädigt - (Hüfingen-Mundelfingen) Polizei sucht weiterhin Zeugen zu einem Fahrzeugbrand am vergangenen Samstagmorgen in der Schützstraße von Mundelfingen - (Bräunlingen) Mutwillig Schaufensterscheibe eines Antiquitätengeschäftes in der Gumppstraße beschädigt

(VS-Pfaffenweiler - Herzogenweiler, Kreisstraße 5734) Unfall im Begegnungsverkehr führt zu 18000 Euro Schaden, Polizei sucht Zeugen

Etwa 18000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Autos sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Montagabend, gegen 21 Uhr, im Begegnungsverkehr zwischen Pfaffenweiler und Herzogenweiler auf der Kreisstraße 5734 ereignet hat. Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 33-jähriger Mann mit einem Opel Corsa von Pfaffenweiler in Richtung Herzogenweiler. Etwa 1,5 Kilometer nach Pfaffenweiler, im Verlauf einer Linkskurve, kam der Opel auf die Gegenfahrbahn und streifte einen just in diesem Moment entgegenkommenden 5er BMW-Kombi eines 35-jährigen Fahrzeuglenkers. Am BMW, der im Anschluss an den Streifvorgang noch gegen die Leitplanken prallte, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10000 Euro; am Opel Corsa des Unfallverursachers ein solcher in Höhe von etwa 8000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Bei dem beteiligten Opel handelte es sich um einen Mietwagen. Der BMW hingegen war mit Überführungskennzeichen ausgestattet. Dieser sei nach Angaben des Fahrzeuglenkers zur Ausfuhr nach Spanien erst kürzlich gekauft worden. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme ergaben sich Verdachtsmomente dafür, dass der Unfall manipuliert und von den beiden Fahrzeuglenkern eventuell vorsätzlich verursacht wurde. Aus diesem Grund sucht die Polizei Zeugen. Personen, die Angaben zu dem geschilderten Unfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst mit Sitz in Rottweil (Tel.: 0741 34879-0) oder mit dem Polizeirevier Villingen (Tel.: 07721 601-0) in Verbindung zu setzen.

(VS-Schwenningen) Mit einem Stein mutwillig Fensterscheibe eines Tattoo-Studios im Bereich des Muslenplatzes eingeschlagen

Ein derzeit noch unbekannter Täter hat am Dienstagmorgen, gegen 05.40 Uhr, mit einem Stein mutwillig ein etwa 1,0 x 1,9 Meter großes Fenster eines Tattoo-Studios in der Straße "In der Muslen" eingeworfen und ist anschließend zu Fuß in Richtung Muslenplatz geflüchtet. Durch die Tat richtete der Unbekannte einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Die Polizei Schwenningen hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise. Personen, die am Dienstagmorgen verdächtige Wahrnehmungen am Muslenplatz beziehungsweise "In der Muslen" Ecke Alte Herdstraße gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) in Verbindung zu setzen.

(VS-Schwenningen) 23-Jähriger unter dem Einfluss von Drogen mit einem Auto unterwegs

Unter dem Einfluss von Drogen ist ein 23-Jähriger am frühen Dienstagmorgen, gegen 00.45 Uhr, mit einem VW Passat in der Rottweiler Straße unterwegs gewesen. Der junge Mann fiel mit seinem Wagen einer Polizeistreife auf und wurde im Bereich einer Tankstelle kontrolliert. Hierbei räumte der 23-Jährige gegenüber den Beamten einen vorangegangenen Konsum von Betäubungsmittel ein. Nach einer durchgeführten Blutentnahme muss sich der junge Mann nun in einem Verfahren wegen seiner Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmittel verantworten. Seinen Wagen musste der 23-Jährige stehen lassen.

(VS-Schwenningen) Pkw bei Unfall mit Lastwagen total beschädigt

Bei einem Unfall, der sich am Montagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, auf der Kreuzung Marktplatz, Bürkstraße und Kirchstraße zwischen einem Lastwagen und einem 3er BMW ereignet hat, ist der schon älterer BMW total beschädigt worden. Die 36-jährige Lenkerin des BMW - von der Marktstraße kommend - fuhr auf der Straße Marktplatz in Richtung Bürkstraße und wollte an der Kreuzung nach links auf die Kirchstraße abbiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt des von links auf die Kreuzung zufahrenden Lastwagens, dessen Fahrzeuglenker auf einem Sonderfahrstreifen der Kirchstraße die Kreuzung geradeaus in Richtung Marktplatz/Sturmbühlstraße überqueren wollte. Bei dem folgenden Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt. Während am Lastwagen durch den Unfall nur geringer Schaden von etwa 500 Euro verursacht wurde, entstand am BMW wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Das Auto musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

(Donaueschingen) Radfahrer beschädigt Außenspiegel eines VW T5 Wohnmobils und flüchtet, Zeugen gesucht

Am Montagabend, kurz nach 19.30 Uhr, ist ein etwa 18- bis 20-jähriger Fahrer eines Mountainbikes an der Kreuzung der Villinger Straße und dem Hindenburgring gegen den rechten Außenspiegel eines Wohnmobils des Typs VW T5 gefahren, hat dabei den Spiegel beschädigt und ist dann in Richtung Stadtmitte geflüchtet. Die Fahrerin des Wohnmobils war auf dem Hindenburgring stadtauswärts unterwegs und musste wegen einer roten Ampel an der Kreuzung mit der Villinger Straße anhalten. Just in dem Moment kam der Radfahrer auf dem Gehweg des Hindenburgrings entgegen, blieb am rechten Außenspiegel des stehenden Wohnmobils hängen und riss diesen entzwei. Ohne sich um den angerichteten Schaden an dem Wohnmobil in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern, setzte sich der Radler wieder auf sein dunkles Mountainbike und flüchtete in Richtung Hermann-Fischer-Allee. Der flüchtige Radfahrer ist schlank, hat gelockte und auffallend lange mittelblonde bis rötliche Haare, trug einen Helm und war vollständig schwarz gekleidet. Hinweise zu dem flüchtigen Radfahrer werden an das Polizeirevier Donaueschingen (Tel.: 0771 83783-0) erbeten.

(Donaueschingen) Mehrere Scheiben eines Wohnhauses im Bereich der Eichendorffschule durch Steinwürfe beschädigt

An einem Wohnhaus im Schluchweg sind im Laufe des vergangenen Wochenendes, in der Zeit von Freitagmorgen bis Montagnachmittag, verschiedene Scheiben durch geworfene Steine beschädigt worden. Das Wohnhaus grenzt im hinteren Bereich direkt an das Schulgelände der Eichendorffschule. Von dort aus dürften im genannten Zeitraum von unbekannten Tätern mehrere Steine gegen das Haus geworfen worden sein, wobei an einem Wintergarten und am Haus Scheiben getroffen und beschädigt wurden. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Derzeit dauern die Ermittlungen des Polizeireviers Donaueschingen nach den Verursachern an.

(Hüfingen-Mundelfingen) Polizei sucht weiterhin Zeugen zu einem Fahrzeugbrand am vergangenen Samstagmorgen in der Schützstraße von Mundelfingen

Die Polizei sucht nach wie vor Zeugen zu einem Fahrzeugbrand, der sich in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags, gegen 01.30 Uhr, in der Hofeinfahrt eines Gebäudes in der Schützstraße von Mundelfingen ereignet hat (wir berichteten bereits). Dort geriet ein VW Passat in Brand, wobei die Flammen, die aus der Front des Passats schlugen, auch noch einen vor diesem Wagen abgestellten Mercedes beschädigten. Für die Polizei von besonderem Interesse sind die Insassen eines dunklen BMWs, eventuell der 7er-Reihe, die nach bisherigen Ermittlungen zum Brandzeitpunkt in der Nähe der Schützstraße unterwegs waren. Die Insassen des BMWs, aber auch andere Personen, die Angaben zu dem Fahrzeugbrand machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Villingen (Tel.: 07721 601-0) oder mit dem Polizeirevier Donaueschingen (Tel.: 0771 83783-0) in Verbindung zu setzen.

(Bräunlingen) Mutwillig Schaufensterscheibe eines Antiquitätengeschäftes in der Gumppstraße beschädigt

Ein derzeit noch unbekannter Täter hat am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, mutwillig eine Schaufensterscheibe eines Antiquitätengeschäftes in der Gumppstraße beschädigt. Vermutlich fuhr der Unbekannte an dem Geschäft vorbei und schleuderte hierbei ein kleines Glasfläschchen gegen das Schaufenster, so dass die Scheibe zu Bruch ging. Hinweise zu der Tat oder dem derzeit noch unbekannten Täter nimmt das Polizeirevier Donaueschingen (Tel.: 0771 83783-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: