Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 09.03.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (VS-Villingen) 5000 Euro Schaden nach Vorfahrtsunfall - (VS-Villingen) Unbekannter Fahrzeuglenker beschädigt Auto auf dem Parkplatz des Goldenbühl Dienstleistungszentrums an der Berliner Straße, Polizei bittet um Hinweise - (Furtwangen im Schwarzwald) 28-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz nimmt fremdes Fahrrad an sich und beschädigt ohne Grund eine Haustüre - (VS-Schwenningen) Autospiegel eines Audi RS3 abmontiert und entwendet - (VS-Schwenningen) Unfall mit 13000 Euro Sachschaden - (VS-Schwenningen) Einbruch in Gaststätte - (Bad Dürrheim) Wohnungseinbruch in der Johann-Sebastian-Bach-Straße - (Donaueschingen, Bundesstraße 27/33) Auf der falschen Seite der Bundesstraße 27 unterwegs, Verkehrsunfall fordert vier teils schwer verletzte Personen und erheblichen Sachschaden an drei beteiligten Fahrzeugen - (Donaueschingen) Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt - (Blumberg) Auto übersehen, 10000 Euro Schaden

(VS-Villingen) 5000 Euro Schaden nach Vorfahrtsunfall

Etwa 5000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Autos sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, an der Kreuzung der Laiblestraße mit der Saarlandstraße ereignet hat. Ein 62-jähriger Lenker eines Skoda Octavia war auf der Laiblestraße unterwegs und wollte die Kreuzung geradeaus in Richtung Herdstraße überqueren. Vor der Kreuzung mit der Saarlandstraße hielt der Mann seinen Wagen zunächst vorschriftsmäßig an. Beim wieder Anfahren übersah der 62-Jährige einen von links kommenden SUV-Geländewagen der Marke Isuzu, dessen Fahrzeuglenker auf der bevorrechtigten Saarlandstraße in Richtung Vöhrenbacher Straße unterwegs war. Bei einem folgenden Zusammenstoß der beiden Autos wurden keine Personen verletzt.

(VS-Villingen) Unbekannter Fahrzeuglenker beschädigt Auto auf dem Parkplatz des Goldenbühl Dienstleistungszentrums an der Berliner Straße, Polizei bittet um Hinweise

Einen geparkten Audi A6 beschädigte und sich dann aus dem Staub gemacht hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag, im Zeitraum von 07.50 Uhr bis 12.30 Uhr, auf dem Parkplatz des Goldenbühl Dienstleistungszentrums an der Berliner Straße. Die Polizei Villingen (Tel.: 07721 601-0) ermittelt nun wegen der begangenen Unfallflucht und bittet um Hinweise.

(Furtwangen im Schwarzwald) 28-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz nimmt fremdes Fahrrad an sich und beschädigt ohne Grund eine Haustüre

Ein fremdes Fahrrad und ein paar Schuhe an sich genommen sowie grundlos eine Haustüre beschädigt hat ein 28-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz am frühen Mittwochmorgen, gegen 00.30 Uhr, an der Ecke Wilhelmstraße und Baumannstraße. Der vermutlich psychisch erkrankte Mann wollte sich mit seiner Beute in Richtung Bahnhofstraße davon machen, konnte aber kurz darauf von zwei Anwohnern der Wilhelmstraße gestellt und der verständigten Polizei übergeben werden. Da sich der äußerst aggressiv verhaltende Mann nicht beruhigen ließ, musste er in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht und dort ärztlich behandelt werden. Aufgrund des psychischen Zustandes des Mannes erfolgte im Anschluss eine ärztliche Unterbringung in einer Spezialklinik.

(VS-Schwenningen) Autospiegel eines Audi RS3 abmontiert und entwendet

Beide Außenspiegel eines hochwertigen Audis des Typs RS3 abmontiert und schließlich entwendet hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Areal eines Gebrauchtwagenhändlers in der Grabenäckerstraße. Die Polizei Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) ermittelt nun wegen des begangenen Diebstahls und bittet um Zeugenhinweise.

(VS-Schwenningen) Unfall mit 13000 Euro Sachschaden

Zwei nicht mehr fahrbereite Autos und rund 13000 Euro Sachschaden hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich am Mittwochmorgen, gegen 07.00 Uhr, auf der Kreuzung Keplerstraße, Siederstraße und Mozartstraße ereignet hat. Eine 41-jährige Lenkerin eines Renault Twingo fuhr auf der Siederstraße und missachtete an der Kreuzung die Vorfahrt eines Pkw der Marke Seat, dessen 21-jährige Fahrzeuglenkerin auf der bevorrechtigten Keplerstraße unterwegs war. Bei einem folgenden Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt. Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt.

(VS-Schwenningen) Einbruch in Gaststätte

Nach dem Einwerfen einer Fensterscheibe ist ein unbekannter Täter in den frühen Morgenstunden des Mittwochs, etwa gegen 03.30 Uhr, in eine Gaststätte in der Freizeit- und Vergnügungsstätte "Le Prom" in der Schützenstraße eingedrungen. Beim Durchstöbern des Lokals erbeutete der Unbekannte einen Umschlag, in welchem etwa 50 Euro Trinkgeld aufbewahrt wurden. Mit dem Bargeld verließ der Einbrecher das Lokal wieder über das zuvor geöffnete Fenster. Insgesamt richtete der Unbekannte durch das gewaltsame Vorgehen rund 1500 Euro Sachschaden im Bereich der Gaststätte an. Die Polizei Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) ermittelt wegen schweren Diebstahls und bittet um Zeugenhinweise.

(Bad Dürrheim) Wohnungseinbruch in der Johann-Sebastian-Bach-Straße

Nach dem Aufhebeln eines Fensters hat sich ein unbekannter Täter im Zeitraum von vergangenem Samstagmorgen bis Dienstagabend Zugang in eine Wohnung eines Hauses in der Johann-Sebastian-Bach-Straße verschafft. In der Wohnung durchwühlte der Unbekannte mehrere Schränke und wurde fündig. Mit einer erbeuteten Geldkassette, in der sich Bargeld, ein abgelaufener Reisepass und ein Sparbuch befand, verließ der Einbrecher die Wohnung wieder. Hinweise zu dem Einbruch werden an den Polizeiposten Bad Dürrheim (Tel.: 07726 939480) oder an das Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) erbeten.

(Donaueschingen, Bundesstraße 27/33) Auf der falschen Seite der Bundesstraße 27 unterwegs, Verkehrsunfall fordert vier teils schwer verletzte Personen und erheblichen Sachschaden an drei beteiligten Fahrzeugen

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochmorgen, gegen 08.10 Uhr, auf der Bundesstraße 27 bei Donaueschingen gekommen, bei welchem drei Insassen eines in England zugelassenen weißen Audis A5 - darunter die 25-jährige Fahrerin, ein eineinhalbjähriges Kind auf dem Beifahrersitzt sowie die 30-jährige Mutter des Kindes im Fond des Fahrzeugs - erheblich und ein 59-jähriger Lenker eines blauen Kombis der Marke Audi leicht verletzt wurden,.

Aus bislang noch nicht geklärten Gründen fuhr die 25-jährige Britin mit dem rechts lenkenden weißen Audi A5 auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs von der Anschlussstelle Donaueschingen/Pfohren in Richtung Hüfingen. Kurz nach der Anschlussstelle, im Bereich der Verbandskläranlage Donaueschingen, konnte ein Richtung Villingen fahrender Lenker eines VW Touran dem auf seiner Fahrspur entgegenkommenden englischen Audi gerade noch ausweichen. Einem 59-jährigen Lenker eines hinter dem Touran fahrenden blauen Kombis der Marke Audi reichte es nicht mehr. Zwischen den beiden Audis kam es zu einem seitlich versetzten und heftigen Frontalzusammenstoß. Im weiteren Verlauf prallte der blaue Kombi noch in das Heck des davor befindlichen Tourans. Bei dem Unfall wurden die drei Fahrzeuginsassen des englischen Audis schwer verletzt wurden. Mehr Glück hatten die Lenker der beiden anderen Fahrzeuge. Der 59-jährige Fahrer des blauen Kombis wurde leicht verletzt. Der Touran-Fahrer blieb unverletzt. Die mit Notärzten an der Unfallstelle eintreffenden Rettungskräfte kümmerten sich um die beim Unfall verletzten Personen. Diese wurden zur weiteren Behandlung in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht.

An den beiden neuwertigen Audis entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 90000 Euro. Auch der VW Touran wurde mit etwa 8000 Euro erheblich beschädigt. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste geborgen und abtransportiert werden. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 27 zwischen Donaueschingen und Hüfingen für etwa drei Stunden voll gesperrt werden.

(Donaueschingen) Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der am Dienstagvormittag an der Kreuzung Schluchweg, Steinweg und Eichendorfstraße passiert ist, hat sich eine 35-jährige Audi-Fahrerin leichte Verletzungen zugezogen. Ein 23-jähriger Lenker eines Kombis der Marke Skoda fuhr - von der Hagelrainstraße kommend - auf dem bergwärts führenden Schluchweg in Richtung der genannten Kreuzung. Dort angekommen, missachtete der 23-Jährige die Vorfahrt der 35-jährigen Audi-Fahrerin, die von rechts auf die Kreuzung zufuhr. Bei dem folgenden Zusammenstoß der beiden Autos wurde die 35-Jährige leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. An den beiden Autos entstand durch den Unfall Sachschaden in Höhe von knapp 7000 Euro.

(Blumberg) Auto übersehen, 10000 Euro Schaden

An der Einmündung des Tunnelweges auf die bevorrechtigte Tevesstraße ist es am Dienstagnachmittag, kurz nach 15.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall und einem Gesamtschaden von rund 10000 Euro an den beiden beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein 49-jähriger Lenker eines Mercedes wollte vom Tunnelweg auf die bevorrechtigte Tevesstraße einfahren und hielt zunächst an der Einmündung an. Beim Anfahren übersah der Mercedes-Fahrer eine 43-jährige Fahrzeuglenkerin, die sich von links auf der Tevesstraße der Einmündung näherte und stieß mit deren Fahrzeug zusammen. Trotz des heftigen Aufpralls der beiden Autos wurden keine Personen verletzt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: