POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 02.03.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (St. Georgen): Autoaufbrecher entwendet Radionavigationssystem aus VW Passat Kombi - Sachschaden 1.700 Euro (Mönchweiler): Verkehrsunfall durch Missachtung der Vorfahrt - 17.000 Euro Sachschaden (Donaueschingen): Versuchter Einbruch in Haushaltswarengeschäft - 4.000 Euro Sachschaden

(St. Georgen): Autoaufbrecher entwendet Radionavigationssystem aus VW Passat Kombi - Sachschaden 1.700 Euro

Ein bislang unbekannter Täter öffnete zwischen vergangenen Sonntag, 17 Uhr, und Dienstag, 15.50 Uhr, einen in der Kinzigstraße verschlossen abgestellten grauen VW Passat Kombi. Im Fahrzeuginnern baute der Autoknacker das fest eingebaute Radionavigationssystem RNS 315 sowie einen dazugehörigen Touchadapter aus. Es entstand Sachschaden von circa 1.700 Euro. Zeugen, die zum genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden um Mitteilung an das Polizeirevier St. Georgen (07724 9495-00) gebeten.

(Mönchweiler): Verkehrsunfall durch Missachtung der Vorfahrt - 17.000 Euro Sachschaden

Zwei beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden von circa 17.000 Euro waren am Dienstagnachmittag, gegen 16.15, die Bilanz eines Vorfahrtsunfalls auf der Hebelstraße an der Einmündung zur Hindenburgstraße. Eine 48-jährige Autofahrerin fuhr auf der Hebelstraße und wollte mit ihrem BMW nach rechts in die Hindenburgstraße einbiegen. Dabei übersah die Fahrerin einen auf der Hindenburg herannahenden vorfahrtsberechtigen Fahrer eines BMW Z4, weshalb es im Einmündungsbereich zur Kollision kam. Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

(Donaueschingen): Versuchter Einbruch in Haushaltswarengeschäft - 4.000 Euro Sachschaden

Aufmerksame Anwohner alarmierten in der Nacht zum Mittwoch das Polizeirevier Donaueschingen, weil zwei Männer die Glasschiebetür eines Haushaltswarengeschäfts in der Karlstraße gewaltsam aufbrechen wollten. Trotz der erheblich beschädigten Schiebetüre, es entstand Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro, gelang es den beiden Einbrechern nicht in das Ladeninnere zu gelangen. Die Einbrecher entfernten sich in Richtung Rathausplatz. Wenig später konnte einer der durch Zeugen beschriebene Tatverdächtige, es handelte sich um einen 25-jährigen Asylbewerber, von einer Polizeistreife angehalten und vorläufig festgenommen werden. Der aus Gambia stammende Tatverdächtige wurde wegen seiner erheblichen Alkoholisierung bis Mittwochvormittag auf Anordnung eines Richters in einer Arrestzelle untergebracht. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte sein Komplize bislang noch nicht ermittelt werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Donaueschingen (0771 83783-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: