Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 18.02.2016

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Schwenningen: Unfall im Kreisverkehr

Zu Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 6000 Euro ist es am Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr, bei einem Unfall im Kreisverkehr "Le Prom" gekommen. Ein Mercedes-Fahrer fuhr von der Schützenstraße in den Kreisel ein und übersah dabei einen Seat, der von einem 24-jährigen Mann gesteuert wurde. Verletzt wurde niemand. Der 31-jährige Verursacher wird wegen Vorfahrtsverletzung angezeigt.

Villingen: Unfallflucht bitte Zeugenaufruf

Am Dienstagnachmittag kam es zwischen 16.00 und 16.30 Uhr, im Parkhaus des Klinikums zu einer Unfallflucht. Ein Pkw Audi wurde an der Beifahrertüre beschädigt. Möglicherweise stammt der Schaden von einem neben dem Audi geparkten Pkw, der vorne rechts Beschädigungen aufwies. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0.

Donaueschingen-Aasen: Wäschetrockner geriet in Brand

Am Mittwochabend geriet im Röteweg ein Wäschetrockner in Brand. Der Trockner stand im Keller eines Wohnhauses. Offensichtlich handelte es sich um einen technischen Defekt. Die betroffene Hausbewohnerin wurde erst durch das Auslösen eines im Erdgeschoss installierten Raumelders auf den Brand aufmerksam, da sie sich in der Küche aufgehalten hatte. Verletzt wurde niemand. Der Trockner wurde komplett zerstört. Im Kellerraum kam es zu einer starken Verrußung.

Donaueschingen: Körperliche Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Asylbewerber und einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ist es am gestrigen Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr, gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war es zwischen einem 19-jährigen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und einem 21-jährigen Asylbewerber zum Streit gekommen, nachdem die 22-jährige Schwester des Asylbewerbers offenbar von einem 19-Jährigen Sicherheitsbediensteten in der Cafeteria unsittlich berührt wurde. Im Verlauf der Auseinandersetzung, welche zunächst mit Händen und Füßen ausgetragen wurde, soll der 21-jährige Asylbewerber eine Kaffeetasse auf dem Kopf des 19-Jährigen zertrümmert haben. Beide Beschuldigten wurden verletzt. Die Ermittlungen führt das Polizeirevier Donaueschingen.

Furtwangen: Stickstoffalarm - Ursache geklärt - Sensor defekt

Ein defekter Sensor der Sicherheitsanlage war dafür verantwortlich, dass es am Mittwochabend, gegen 20.00 Uhr, zu einem Gas-Alarm kam. Tatsächlich fand kein Gasaustritt statt und damit keine Überschreitung der Stichstoffgrenzwerte.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: