POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 31.12.2015

Landkreis Zollernalb (ots) - (Bisingen) Fensterscheibe beschädigt - Polizei sucht Zeugen; (Hechingen) Wegen Glätte von der Fahrbahn abgekommen (Rangendingen) Wegen Fahrbahnglätte gegen Baum geprallt - Autofahrer wird leicht verletzt (Hechingen) Fußgängerinnen auf Fußgängerüberweg angefahren;

(Bisingen) Fensterscheibe beschädigt - Polizei sucht Zeugen

An einem Wohnhaus in der Heidelbergstraße hat ein bislang unbekannter Täter eine Fensterscheibe am verglasten Erker beschädigt. Der Sachschaden beträgt circa 500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Bisingen (07476 9433-0) entgegen.

(Hechingen) Wegen Glätte von der Fahrbahn abgekommen

Am Donnerstagmorgen ereigneten sich im Raum Hechingen mehrere durch Glatteis bedingte Verkehrsunfälle. Die meisten Unfälle verliefen glimpflich und forderten nur geringe Sachschäden. Auf der Römerstraße in Hechingen-Stein hat ein 70-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug wegen der plötzlich auftretenden Fahrbahnglätte in einer Linkskurve seine Fahrlinie nicht halten können, ist in gerade Linie über einen Gehweg gefahren und gegen einen geparkten Ford Focus geprallt. Letztendlich prallte der 70-Jährige mit seinem Fahrzeug noch gegen eine Mauereinfassung. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt circa 7.000 Euro.

(Rangendingen) Wegen Fahrbahnglätte gegen Baum geprallt - Autofahrer wird leicht verletzt

Wegen plötzlich auftretender Fahrbahnglätte ist am Donnerstagmorgen, gegen 8.45 Uhr, ein 54-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße 7155, zwischen Rangendingen und Höfendorf mit seinem Audi nach rechts von Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Mit leichten Verletzungen wurde der 54-Jährige mit einem Rettungswagen ins Zollernalb-Klinikum eingeliefert. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Rangendingen beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe. Der total beschädigte Audi musste abgeschleppt werden.

(Hechingen) Fußgängerinnen auf Fußgängerüberweg angefahren

Eine Autofahrerin hat am Mittwochabend, kurz vor 18 Uhr, auf der Bahnhofstraße das Rotlicht einer Fußgängerampel übersehen und in der Folge mit ihrem Peugeot zwei Fußgängerinnen auf dem Fußgängerüberweg erfasst. Die 20-Jährige fuhr auf der Sigmaringer Straße in Richtung Bahnhofstraße und hatte zu spät wahrgenommen, dass die Fußgängerbedarfsampel beim Kino für ihre Fahrtrichtung Rotlicht zeigt. Zwei 24 und 68 Jahre alte Fußgängerinnen waren gerade dabei die Fußgängerfurt vom Kino aus in Richtung Gutleuthausstraße zu überqueren, als sie von dem Peugeot auf dem Überweg erfasst wurden. Die 24-Jährige zog sich durch den Zusammenstoß schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Ihre 68-jährige Begleiterin, die ein Fahrrad schob, wurde leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: