Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 25.07.2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - (Villingen) Streit in einer Gaststätte eskaliert auf der Färberstraße - 21-Jähriger wird durch Messerattacke verletzt - Täter können flüchten - Polizei sucht Zeugen -- (Blumberg) Beim Abbiegen Motorradfahrer übersehen - Motorradfahrer wird schwer verletzt -- (Hüfingen-Behla) Zündelndes Kind löst Feuerwehreinsatz aus

(Villingen) Streit in einer Gaststätte eskaliert auf der Färberstraße - 21-Jähriger wird durch Messerattacke verletzt - Täter können flüchten - Polizei sucht Zeugen

In einer Gaststätte in der Färberstraße ist es am Samstagmorgen, gegen 3.15 Uhr, zu einem Streit zwischen einem 21-Jährigen aus Villingen und einem bislang unbekannten Mann gekommen. Anschließend verließen die beiden Männer das Lokal und setzten ihre Streitigkeiten, deren Ursprung noch im Dunkeln liegt, auf der Färberstraße fort. Daran beteiligt waren letztendlich noch zwei weitere, bislang unbekannte Männer. Im Verlauf der folgenden Auseinandersetzung griff einer der Männer den 21-Jährigen mit einem Messer an. Der 21-Jährige erlitt durch diesen Angriff Schnitt- und Stichverletzungen am Arm und in der Brust. Der Messerstecher und seine Komplizen flüchteten danach vom Tatort. Der 21-Jährige wurde mit seinen schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, ins Krankenhaus eingeliefert. Bei dem unbekannten Messerstecher handelte es sich um einen circa 25 bis 28 Jahre alten Mann mit dunklem Teint. Er war etwa 185 bis 190 Zentimeter groß und schlank. Sein Oberkörper war unbekleidet. Sein Komplize war circa 26 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und hatte ein Tattoo am Hals. Ein weiterer Mittäter trug ein schwarzes T-Shirt, war circa 26 Jahre alt, trug einen Vollbart und hatte eine korpulente Figur. Hinweise zu den flüchtigen Tätern oder zum Ablauf beziehungsweise zur Ursache der Auseinandersetzung nimmt das Kriminalkommissariat Villingen (07721 601-0) entgegen.

(Blumberg) Beim Abbiegen Motorradfahrer übersehen - Motorradfahrer wird schwer verletzt

Ein schwer verletzter, aber nicht lebensgefährlich verletzter Motorradfahrer und Sachschaden von circa 10.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, auf der Waldshuter Straße ereignet hat. Eine 76-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem Peugeot auf der Waldshuter Straße, aus Richtung Blumberg kommend und beabsichtigte nach links zum "Schwarzwaldhof" abzubiegen. Dabei übersah sie allerdings einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Motorradfahrer. Der 45-jährige Motorradfahrer versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Peugeot nicht mehr verhindern und prallte gegen das abbiegende Fahrzeug. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Die Insassen im Peugeot blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt circa 10.000 Euro.

(Hüfingen-Behla) Zündelndes Kind löst Feuerwehreinsatz aus

Am Freitagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, hat ein 9-jähriges Kind einen Feuerwehreinsatz im Kinderheim, in der Handwerkstraße, ausgelöst. Der 9-Jährige hatte in seinem Zimmer gezündelt und einen Brand entfacht. Durch den im Zimmer ausgelösten Rauchmelder alarmiert, konnte eine Betreuerin des Kinderheims mit einem Feuerlöscher den Brand rechtzeitig eindämmen. Die Freiwilligen Feuerwehren Behla und Hüfingen waren mit fünf Löschfahrzeugen und 30 Wehrleuten zum Brandort geeilt. Eine Brandbekämpfung musste allerdings nicht mehr erfolgen. Vorsorglich wurde mit einer Wärmebildkamera der Brandort überprüft. Der 9-Jährige und die Betreuerin wurden wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die zur Brandzeit anwesenden Betreuerinnen und Angestellten sowie fünf Kinder hatten das Gebäude rechtzeitig verlassen können und blieben unverletzt. Der Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht abgeschätzt werden.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: