Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 04.06.2015

Zollernalbkreis (ots) - (Albstadt-Lautlingen) Alkoholisierter 26-Jähriger entwendet Kleinkraftrad-Roller in Deißlingen im Landkreis Rottweil und streift bei der Flucht vor einer Polizeistreife einen Pkw in Albstadt-Lautlingen - (Meßstetten-Hossingen) Auto mit eingerastetem Lenkradschloss durchbricht Straßengeländer - (Balingen) Mit über 1,4 Promille mit einem Auto unterwegs - (Geislingen) Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad auf der Vorstadtstraße

(Albstadt-Lautlingen) Alkoholisierter 26-Jähriger entwendet Kleinkraftrad-Roller in Deißlingen im Landkreis Rottweil und streift bei der Flucht vor einer Polizeistreife einen Pkw in Albstadt-Lautlingen

Am Mittwochabend, vermutlich gegen 18 Uhr, hat ein alkoholisierter 26-Jähriger zunächst einen Kleinkraftrad-Roller an der Ringzughaltestelle in Deißlingen (Lkr. Rottweil) kurzgeschlossen und entwendet und später - bei der Flucht vor der Polizei kurz nach 22 Uhr - einen geparkten Pkw in der Straße "An der Eyach" in Albstadt-Lautlingen angefahren. Gegen 22 Uhr wurde die Polizei in Albstadt von einem Verkehrsteilnehmer über einen vermutlich alkoholisierten Roller-Fahrer informiert, der ohne Licht und in Schlangenlinien auf einem Radweg von Laufen in Richtung Lautlingen unterwegs sei. Die eingesetzten Beamten konnten den Rollerfahrer schließlich im Bereich einer Tankstelle an der Laufener Straße in Lautlingen ausmachen. Beim Erkennen des Streifenwagens versuchte der Fahrer des Rollers sofort zu flüchten und bog hierbei nach links in die Straße "An der Eyach" ab. Dabei streifte der Flüchtende mit dem Roller einen dort abgestellten Pkw der Marke Mercedes und verursachte an diesem etwa 1500 Euro Sachschaden. In einem angrenzenden Wiesengrundstück kam der Rollerfahrer schließlich zu Fall und setzte dann seine Flucht zu Fuß fort. Der konnte jedoch kurz danach von den Beamten vorläufig festgenommen werden. Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 26-Jährige alkoholisiert war und vermutlich auch unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Zudem ergab die Überprüfung, dass der benutzte Roller kurzgeschlossen war. Im Weiteren konnten die Beamten ermitteln, dass der 26-Jährige den verwendeten Kleinkraftrad-Roller im Laufe des Mittwochabends am Bahnhof in Deißlingen entwendet hat. Nach einer Blutentnahme in der Albstädter Klinik muss sich der junge Mann nun in einem Strafverfahren wegen des Rollerdiebstahls, wegen einer Fahrt unter Alkoholeinwirkung und eventuell unter der Wirkung von Betäubungsmitteln sowie wegen dem verursachten Verkehrsunfall bei seiner Flucht vor der Polizeistreife verantworten.

(Meßstetten-Hossingen) Auto mit eingerastetem Lenkradschloss durchbricht Straßengeländer

Mit eingerastetem Lenkradschloss ins Rollen geraten und nach einem durchbrochenen Straßengeländer mit der Fahrzeug auf die tiefer gelegene Ortsdurchfahrtstraße gekippt ist ein Pkw der Mark Mazda am Mittwochvormittag, gegen 09.30 Uhr, in der Tieringer Straße. Der 64-jährige Fahrzeuglenker wollte vom Fahrbahnrand der abfallenden Straße anfahren und hatte bereits die Handbremse gelöst. Beim Versuch den Motor zu starten, verhakte sich jedoch der Schlüssel im Zündschloss. Ohne Motor und mit eingerastetem Lenkradschloss setzte sich der Wagen in Bewegung, durchbrach hierbei ein angebrachtes Straßengeländer und kippte mit der Fahrzeugfront auf die etwa zwei Meter tiefer gelegene Ortsdurchfahrt. Glücklicherweise wurde der Autofahrer dabei nicht verletzt. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung des beschädigten Autos.

(Balingen) Mit über 1,4 Promille mit einem Auto unterwegs

Wegen des Tatbestandes der Trunkenheit im Verkehr mussten Beamte der Polizei Balingen (Verkehrsüberwachung) am Mittwochabend Ermittlungen gegen einen 56-jährigen Autofahrer einleiten. Der Mann war kurz nach 19 Uhr mit einem Pkw der Marke Peugeot auf der Hechinger Straße unterwegs und wurde dort von einer Polizeistreife kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des Peugeots Alkohol konsumiert hatte. Ein Alkoholtest bei dem 56-Jährigen ergab schließlich einen Wert von über 1,4 Promille. Nach einer Blutentnahme in der Balinger Klinik musste der Mann seinen Führerschein abgeben. Nun wird er sich noch in einem Strafverfahren für die Autofahrt unter Alkoholeinwirkung verantworten müssen.

(Geislingen) Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad auf der Vorstadtstraße

Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw, der sich am Mittwochvormittag, gegen 10.30 Uhr, im Bereich der Einmündung Ostdorfer Straße auf der Vorstadtstraße ereignet hat, sucht die Polizei Rosenfeld Zeugen. Auf der Fahrt in Richtung Balingen fuhren an diesem Vormittag sowohl eine Pkw-Lenkerin in einem Seat Leon, wie auch ein Motorradfahrer mit einer 600 Suzuki unmittelbar vor der genannten Abzweigung links an einem abgestellten Lastwagen vorbei. Hierbei mussten die Autofahrerin und der Biker - obwohl sie geradeaus auf der Vorstadtstraße weiterfuhren - jeweils die Linksabbiegespur zur Ostdorfer Straße benutzen. Beim Wiedereinscheren nach rechts auf die Geradeausspur kam es zwischen der linken Fahrzeugseite des Autos und dem Motorrad zu einer Berührung, wobei der Biker stürzte und sich hierbei das linke Handgelenk brach. Da beide Fahrzeuglenker unterschiedliche Angaben machen - die Autofahrerin gibt an, dass sie vom Motorradfahrer links überholt wurde und der dann zu früh wieder nach rechts gezogen habe; während der Biker vorgibt, rechts von der Pkw-Lenkerin überholt worden zu sein - werden Zeugen des Unfalls dringend gebeten, sich mit dem Polizeiposten Rosenfeld (Tel.: 07428 945130) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: