Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 28. Mai 2015

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Tailfingen: Sachbeschädigungen an zwei Schulgebäuden; Meßstetten-Tieringen: Gerüstteile vom Gelände einer Zimmerei entwendet; Haigerloch-Hart: 20.000 Euro Sachschaden nach Rauchentwicklung

Albstadt-Tailfingen: Sachbeschädigungen an zwei Schulgebäuden

Über das vergangene Wochenende beschädigten unbekannte Täter zwei Schulgebäude in der Vogelsangstraße. Von der Fassade der Langewandschule rissen die Täter Stücke des Verputzes samt dem darunter verbauten Dämmmaterial und beschädigten eine Fensterscheibe der Wilhelm-Hauff-Schule. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.400 Euro geschätzt. Hinweise zu den Verursachern nimmt der Polizeiposten Albstadt-Tailfingen unter der Telefonnummer 07432 984314-0 entgegen.

Meßstetten-Tieringen: Gerüstteile vom Gelände einer Zimmerei entwendet

In der Nacht zum Donnerstag haben unbekannte Täter vom Gelände einer Zimmerei in der Hausener Straße mehrere Gerüstteile aus Aluminium entwendet. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter die Gerüstteile zu Fuß über eine angrenzende Wiese zu einem bereitgestellten Fahrzeug getragen haben. Der entstanden Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei über 12.000 Euro. Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Meßstetten unter der Telefonnummer 07431 935319-0 in Verbindung zu setzen.

Haigerloch-Hart: 20.000 Euro Sachschaden nach Rauchentwicklung

Wegen einer Rauchentwicklung an einem unbewohnten Gebäude in der Brühlsgasse wurde am Donnerstag gegen 5.50 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Haigerloch alarmiert. Vor Ort gestaltete sich die Suche nach dem Auslöser der Rauchentwicklung schwierig. Nachdem im Bereich des Kamins einzelne Dachplatten entfernt wurden, stellten die Feuerwehrangehörigen fest, dass die oberen Balken, das Dämmmaterial und die Abdeckfolie angebrannt und teils schon verkohlt waren. Derzeit gehen die Polizeibeamten des Polizeireviers Hechingen davon aus, dass das Dämmmaterial, das in der Nähe eines gestern noch angefeuerten Kachelofens verbaut wurde, zu heiß wurde und ursächlich für die Rauchentwicklung war. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: