Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 27. Mai 2015

Landkreis Tuttlingen (ots) - Tuttlingen: Diebe entwenden Kupfer und eine Flex - 100.000 Euro Schaden; Tuttlingen: Unbekannter zerkratzt Auto - Sachschaden circa 2.000 Euro; Geisingen: Unbekannte versuchen Toilettenhäuschen anzuzünden; Geisingen: Linksabbieger übersieht entgegenkommenden Pkw - Sachschaden circa 6.000 Euro; Trossingen: Unbekannter schießt mit Metallkugel auf Bürofenster

Tuttlingen: Diebe entwenden Kupfer und eine Flex - 100.000 Euro Schaden

Mehrere bislang unbekannte Täter demontierten vermutlich in der Zeit von Samstag, 1 Uhr, bis Dienstag, 10 Uhr, im ehemaligen Tuttlinger Schlachthof mehrere Kupferleitungen, Kupferkabel und eine gelbe Flex und entwendeten diese. Der entstandene Schaden, insbesondere mit Blick auf die Installationen im Gebäude, wird auf circa 100.000 Euro geschätzt. Ein Kriminaltechniker der Kriminalpolizeidirektion Rottweil unterstützte die Polizeibeamten des Polizeireviers Tuttlingen am Tatort bei der Spurensicherung. Hinweise zu auffälligen Personen oder Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier Tuttlingen unter 07461 941-0 entgegen.

Tuttlingen: Unbekannter zerkratzt Auto - Sachschaden circa 2.000 Euro

Zu einer Sachbeschädigung an einem schwarzen 5er BMW kam es am Montagabend im Zeitraum zwischen 18 Uhr und 21.30 Uhr in der Unteren Hauptstraße. Der Pkw war auf einer privaten Hofeinfahrt abgestellt. Der bislang unbekannte Täter zerkratzte die Motorhaube, die Kotflügel vorne und hinten, die hinteren und vorderen Türen sowie die Heckklappe. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt. Zeugen, denen im besagten Zeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tuttlingen unter 07461 941-0 in Verbindung zu setzen.

Geisingen: Unbekannte versuchen Toilettenhäuschen anzuzünden

In der Zeit vom Samstag, 12 Uhr, bis Dienstag, 7 Uhr, versuchten unbekannte Täter mit untergelegten Holzstücken, das auf dem Gelände einer Baustelle ein an der Bundesautobahnbrücke Immensitz abgestelltes Toilettenhäuschen anzuzünden. Das Feuer erlosch in der Folge von allein. Dennoch wurde das Häuschen erheblich beschädigt. Hierbei entstand für die geschädigte Firma Sachschaden in Höhe von circa 800 Euro. Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, dies dem Polizeiposten Immendingen (07462 9464-0) mitzuteilen.

Geisingen: Linksabbieger übersieht entgegenkommenden Pkw - Sachschaden circa 6.000 Euro

Am Mittwochmorgen ereignete sich gegen 7.30 Uhr auf der Bundesstraße 311 bei Geisingen an der Zufahrt zum P+M Parkplatz ein Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Ein 38-jähriger Autofahrer aus Richtung Immendingen kommend wollte nach links in den P+M Parkplatz einbiegen und übersah hierbei den Wagen einer entgegenkommenden 23-jährigen Fahrerin. Verletzt wurde beim Zusammenstoß niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro.

Trossingen: Unbekannter schießt mit Metallkugel auf Bürofenster

Über das Pfingstwochenende wurde eine Fensterscheibe eines Firmengebäudes in der Gutenbergstraße beschädigt. Mit einer Schleuder zielten unbekannte Täter mit einer Metallkugel auf das Fensterglas. Dabei ging die äußere Scheibe der Doppelverglasung zu Bruch. Polizeibeamte des Polizeipostens Trossingen fanden im Rahmen der Ermittlungen die Metallkugel im Bereich des Fensters. Der Sachschaden beträgt circa 500 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nehmen die Polizeibeamten des Polizeiposten Trossingen (07425 3386-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Tim Villing/Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: