Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 20. Mai 2015

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt) Motor eines Volvo gerät während der Fahrt in Brand -- (Dornstetten) Vorfahrt missachtet - Zwei Autofahrerinnen werden beim Zusammenstoß schwer verletzt -- (Horb am Neckar) Unfallflucht: Audi A4 Avant wird durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt - Polizei sucht Zeugen

(Freudenstadt) Motor eines Volvo gerät während der Fahrt in Brand

Aufgrund eines technischen Defekts ist am Dienstag, gegen 12.30 Uhr, in der Wallstraße, der Motor eines Pkw Volvo in Brand geraten. Der Brand entstand während der Fahrt. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt circa 5.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Freudenstadt war mit zwei Löschfahrzeugen und 12 Wehrleuten zur Brandbekämpfung im Einsatz.

(Dornstetten) Vorfahrt missachtet - Zwei Autofahrerinnen werden beim Zusammenstoß schwer verletzt

Zwei schwer verletzte Autofahrerinnen und Sachschaden von circa 8.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, auf der Bundesstraße 28 ereignet hat. Eine 35-Jährige war mit ihrem BMW von der Bundesstraße 28A nach links auf die Bundesstraße 28 eingefahren und hatte dabei die Vorfahrt eines in Richtung Altensteig fahrenden VW Golf missachtet. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurden die 31-jährige Fahrerin des VW Golf sowie die Unfallverursacherin schwer verletzt. Die beiden Frauen wurden mit Rettungswagen in umliegende Kliniken eingeliefert.

(Horb am Neckar) Unfallflucht: Audi A4 Avant wird durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagnachmittag, zwischen 17 Uhr und 19 Uhr, wurde ein blauer Audi A4 Avant, der vor dem Gebäude der Hornauerstraße 9 abgestellt war, von einem bislang unbekannten Fahrzeug beschädigt. An dem Audi wurde die Fahrertür erheblich beschädigt. Anwohner hatten beobachtet, dass in der Nähe des Audis ein weißer Sprinter geparkt war. Tatsächlich konnten an der Fahrertür des Audis weiße Lackantragungen festgestellt werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Horb (07451 96-0) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: