Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 18.05.2015

Zollernalbkreis (ots) - (Albstadt-Tailfingen) Unbekannter Täter beschädigt Platten einer Hausverkleidung - (Rosenfeld, Vöhringen - Heiligenzimmern, Landesstraße 409) Durch mitgeführten Hund abgelenkt und Unfall verursacht - (Balingen) Dieselkraftstoff aus einem Auto abgezapft - (Hechingen) Gefälschte Markenschuhe auf einem Flohmarkt angeboten - (Hechingen, Bundesstraße 27) Fahrer eines blauen Kastenwagens verursacht Unfall auf der Bundesstraße 27 und flüchtet, Polizei bittet um Hinweise - (Hechingen) Beim Ausparken anderes Auto beschädigt und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt - (Hechingen) Veranstaltung eines Motorradclubs verläuft ruhig

(Albstadt-Tailfingen) Unbekannter Täter beschädigt Platten einer Hausverkleidung

Zwei Platten einer Hausverkleidung beschädigt hat ein unbekannter Täter am frühen Sonntagmorgen, gegen 02.00 Uhr, in der Kleine(n) Straße in Tailfingen. Der Hausbewohner hörte um diese Zeit noch Lärm von draußen, machte sich aber keine weiteren Gedanken. Am Morgen stellte er dann die Beschädigungen an der Hausverkleidung in Höhe von mehreren hundert Euro fest. Die Polizei Albstadt (Tel.: 07432 955-0) hat Ermittlungen wegen der begangenen Sachbeschädigung eingeleitet und nimmt Hinweise zu der Tat entgegen.

(Rosenfeld, Vöhringen - Heiligenzimmern, Landesstraße 409) Durch mitgeführten Hund abgelenkt und Unfall verursacht

Durch einen mitgeführten Hund abgelenkt hat eine 72-jährige Autofahrerin am Sonntagnachmittag, gegen 13.40 Uhr, zwischen Vöhringen und Heiligenzimmern einen Unfall auf der Landesstraße 409 verursacht. Die 72-Jährige war an diesem Nachmittag mit einem VW Polo auf der Landesstraße unterwegs. Durch den Hund abgelenkt, kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte mit dem Auto gegen einen Stützmasten eines Verkehrszeichens und blieb schließlich mit dem Wagen auf einer kleinen Betonbrücke eines Bachlaufs stehen. Glücklicherweise wurde weder die Frau noch ihr Hund bei dem Unfall verletzt. An dem schon älteren Polo entstand Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Ein Abschleppdienst kümmerte sich anschließend um den nicht mehr fahrbereiten Wagen.

(Balingen) Dieselkraftstoff aus einem Auto abgezapft

Ein unbekannter Täter hat im Zeitraum von Samstagabend, 23 Uhr, bis Sonntagvormittag, 11 Uhr, im Bereich der Einmündung Egerländer Weg und Königsberger Straße an einem dort abgestellten Opel Astra den Tankdeckel aufgebrochen und aus dem Auto mehrere Liter Dieselkraftstoff abgezapft. Hierbei wurde auch der Tankverschluss beschädigt und der Fahrzeuglack im Bereich des Tankdeckels zerkratzt. Die Polizei Balingen (Tel.: 07433 264-0) hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und bittet um Hinweise.

(Hechingen) Gefälschte Markenschuhe auf einem Flohmarkt angeboten

Gefälschte Markenschuhe hat ein Betreiber eines Flohmarktstandes am Sonntagnachmittag auf dem Innenstadt-Flohmarkt in der Gammertinger Straße angeboten. Ein fachkundiger Schuhhändler entdeckte die Nachahmer-Waren und verständigte die Polizei. Bei dem Betreiber des Flohmarktstandes konnten insgesamt 98 Paar Schuhe mit aufgebrachten Markenlevel festgestellt und schließlich sichergestellt werden. Die Polizei Hechingen ermittelt nun - zusammen mit dem Zoll - wegen Verletzung von Markenrechten und dem Verstoß gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften.

(Hechingen, Bundesstraße 27) Fahrer eines blauen Kastenwagens verursacht Unfall auf der Bundesstraße 27 und flüchtet, Polizei bittet um Hinweise

Einen Unfall eines nachfolgenden Golf-Fahrers verursacht und sich dann "aus dem Staub gemacht" hat ein derzeit noch unbekannter Fahrer eines blauen Kastenwagens am Sonntagnachmittag, kurz vor 14 Uhr, auf der Bundesstraße 27 bei der Anschlussstelle Hechingen Nord. Dort war der Fahrer des Kastenwagens auf der zweispurigen B 27 - von Tübingen kommend - in Richtung Hechingen unterwegs. Zunächst überholte der Lenker des blauen Kastenwagens einen Pkw und scherte dann wieder auf die rechte Fahrspur ein. Als ein ebenfalls in Richtung Hechingen fahrender Lenker eines VW Golfs dann den blauen Kastenwagen überholen wollte, scherte dieser plötzlich und ohne auf den von hinten nahenden Golf zu achten erneut nach links aus, um seinerseits zu überholen. Der Golf-Fahrer musste eine Vollbremsung einleiten und nach links lenken, um einen Unfall mit dem blauen Kleintransporter zu verhindern. Hierbei geriet der Golf ins Schleudern und prallte heftig in die Mittelschutzplanken. Ohne sich um den verursachten Unfall und den dabei angerichteten Sachschaden am Golf und den Schutzplanken in Höhe von knapp 8000 Euro zu kümmern, setzte der Lenker des Kastenwagens seine Fahrt in Richtung Hechingen beziehungsweise Richtung Balingen fort. Die Polizei Hechingen hat nun Ermittlungen wegen Unfallflucht gegen den Fahrer des blauen Kastenwagens eingeleitet und bittet um Hinweise. Bei dem Transporter soll es sich um einen blauen Kastenwagen mit fensterlosen Hecktüren - eventuell der Marke Fiat - gehandelt haben. Hinweise zu dem Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Hechingen (Tel.: 07471 9880-0) erbeten.

(Hechingen) Beim Ausparken anderes Auto beschädigt und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt

Am Sonntag, kurz vor 13 Uhr, hat eine 65-jährige Lenkerin eines Renault Megane beim Ausparken auf dem Parkplatz des "Schwanen-Kinos" am St.-Luzen-Weg einen dort abgestellten Opel Vectra beschädigt. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 400 Euro an dem Opel und den eigenen Schaden in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern, fuhr die 65-Jährige davon. Hierbei wurde die Frau jedoch von einer Zeugin beobachtet, die sich das Kennzeichen des flüchtigen Renaults notierte. Nun muss sich die 65-Jährige nicht nur wegen den Unfallfolgen, sondern auch in einem Strafverfahren wegen der begangenen Unfallflucht verantworten.

(Hechingen) Veranstaltung eines Motorradclubs verläuft ruhig

Eine Veranstaltung eines Motorradclubs aus Rottweil im Bereich einer vom Club angemieteten Großraum-Diskothek in der Straße Am Schnellengarten ist im Laufe des vergangenen Wochenendes aus polizeilicher Sicht ruhig verlaufen. Mit Genehmigung der Stadt Hechingen feierte der dem "Rockermilieu" zuzurechnende Club mit der Bezeichnung Red Devils MC Rottweil dort sein fünfjähriges Bestehen und lud auch die Bevölkerung von Hechingen zum Besuch der Veranstaltung ein. Diese wurde mit verschiedenen Verkaufsständen vorwiegen mit Motorradbekleidung, einem Imbisstand, einem Bierzelt sowie einer Stuntshow am Samstagabend durchgeführt. Bei Einbruch der Dunkelheit zündete der Club am Samstagabend zudem ein genehmigtes Kleinfeuerwerk. Bei durchgeführten Polizeikontrollen im Vorfeld und während der Veranstaltung wurden kleinere Verstöße bei den anreisenden Bikern - vorwiegend im Bereich der Verkehrsordnungswidrigkeiten - festgestellt. Ansonsten verlief die Veranstaltung aus polizeilicher Sicht ohne Beanstandungen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: