Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Schiltach-Schenkenzell) Einbrüche in Raiffeisenmarkt, Jugendtreff und Sporthalle

Rottweil (ots) - (Schiltach-Schenkenzell) Einbrüche in Raiffeisenmarkt, Jugendtreff und Sporthalle

Bislang unbekannte Täter drangen zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 14 Uhr, in den Raiffeisenmarkt in der Bahnhofstraße ein. Um in das Gebäudeinnere zu gelangen, hebelten die Unbekannten mit brachialer Gewalt ein Stahltor zum Verkaufsraum auf. Nach Durchsuchen sämtlicher Behältnisse versuchten die Täter einen vorgefundenen Tresor zu öffnen, was ihnen jedoch misslang. Mit rund 100 vorgefundenen Zigarettenpackungen sowie mehreren in einem Schlüsselkasten aufbewahrten Schlüsseln, welche zu verschiedenen Objekten in Schiltach/Schenkenzell passen, verließen die Einbrecher unerkannt die Örtlichkeit. Der angerichtete Sachschaden beträgt circa 2.000 Euro. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten zwei weitere Einbrüche in Schiltach fest. Vermutlich dieselben Täter drangen zwischen Samstag, 19 Uhr und Montag, 7.45 Uhr, mit einem der zuvor im Raiffeisenmarkt entwendeten Schlüssel in den Jugendtreff und in die Nachbarschaftssporthalle ein. Im Inneren des Jugendtreffs hebelten die Täter anschließend eine Nebentüre aus den Angeln, um in ein Zimmer neben dem Thekenraum zu gelangen. Nach bisherigen Erkenntnissen verließen die Einbrecher den Tatort ohne etwas entwendet zu haben. Es entstand Sachschaden von rund 50 Euro. Mit einem der zuvor entwendeten Schlüssel verschafften sich die Unbekannten über die abgeschlossene Haupteingangstüre Zugang in den Hallenbereich und in die Cafeteria. Dort durchsuchten sie ebenfalls alle Schubladen und Schränke nach Wertgegenständen. Des Weiteren zertrümmerten die Täter eine nach außen führende Tür und hebelten einen mit Bügelschloss verriegelten Kühlschrank auf. Ebenfalls mit brachialer Gewalt versuchten die Täter eine verschlossene Türe zum Geräteraum aufzuhebeln, was ihnen jedoch misslang. Im Regieraum angekommen brachen sie zudem drei Wandschränke auf, in denen Sportgeräte lagerten. Auf demselben Weg verließen die unbekannten Vandalen, nicht ohne zuvor die Türen der Cafeteria und des Haupteingangs abgeschlossen zu haben, ohne Diebesgut die Sporthalle. Sie hinterließen jedoch Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Nach den gewonnenen Erkenntnissen schließt die Polizei einen Tatzusammenhang zwischen den Einbrüchen nicht aus. Des Weiteren könnten die noch unbekannten Täter für den Einbruch am vergangenen Samstag in den Raiffeisenmarkt Bad Rippoldsau-Schapbach verantwortlich sein. Vor diesem Einbruch fiel Zeugen eine etwa 150 Zentimeter große unbekannte Frau im Alter von circa 30 Jahren, mit roten Haaren und einem "Charlie Chaplin" Melonenhut auf. Diese parkte ihren silberfarbenen Mercedes Vito wenige Meter vor einer Kfz-Werkstatt und fotografierte mit einer Digitalkamera in Richtung des 50 Meter entfernten Raiffeisenmarktes.

Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schramberg, Telefon 07422 2701-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch / Deborah Seeburger
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: