Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 09.05.2015

Landkreis Freudenstadt (ots) - Empfingen: Unfallflucht vor mehreren Zeugen beobachtet - Beschuldigter ermittelt

Ein 26-jähriger Fiat-Fahrer dürfte als mutmaßlicher Verursacher eines Unfalls am Freitagvormittag in der Horber Straße, auf Höhe der Poststelle, in Frage kommen. Der Mann versuchte eine Engstelle mit nicht angepasster Geschwindigkeit zu passieren, als er einen geparkten Audi A 8 am Außenspiegel sowie am eingeschlagenen linken Vorderrad touchierte. Nach der Kollision fuhr der Unfallverursacher nach Zeugenaussagen zunächst langsam weiter, hielt kurz an und gab schließlich Vollgas. Die Passanten konnten sich das Kennzeichen des Fiats merken und informierten die Polizei. Der flüchtige Fiat konnte unfallbeschädigt an der Halteranschrift angetroffen werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Dornstetten: Rollerfahrer fuhr in Schlangenlinien

In der Nacht von Freitag auf Samstag fuhr ein Rollerfahrer auf der Bundesstraße 28 A in starken Schlangenlinien. Einer Streife des Reviers Horb fiel dies auf. Der 32-jährige wurde auf Höhe des Schützenhauses Aach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten merken sogleich, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Außerdem erklärte der Beschuldigte freimütig, dass er regelmäßig Marihuana und Haschisch konsumiere. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Bei der Blutuntersuchung wird ebenfalls geprüft, ob seine Angaben in Sachen Drogen zutreffend sind. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ist dem 32-Jährigen allemal sicher.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: