Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Verkehrsunfall auf der BAB A 81 zw. Empfingen und Horb mit 13 verletzten Personen und einem Gesamtschaden von ca. 100 000.- Euro

Empfingen (ots) - Am Sonntagnachmittag kam es auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Empfingen und Horb gegen 14.50 Uhr zu einem Verkehrsunfallgeschehen mit insgesamt 6 Fahrzeugen. Insgesamt wurden 13 Fahrzeuginsassen verletzt. Durch den Unfall war die Autobahn in Richtung Stuttgart komplett gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Nach ersten Ermittlungen kam es aufgrund stockenden Verkehrs zu einem Auffahrunfall mit 3 Pkw. In der Folge dieses Unfalles kam es direkt danach zu einem weiteren Unfall, da ein Pkw in die Unfallstelle fuhr und mit 2 weiteren Fahrzeugen kollidierte. Somit waren insgesamt 6 Pkw beteiligt. Insgesamt erlitten durch das Unfallgeschehen 13 Personen leichte bis mittelschwere Verletzungen. Alle verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert und mussten zum Teil stationär behandelt werden. Für die Rettungsmaßnahmen waren 7 Einsatzfahrzeuge des DRK sowie 3 Notärzte im Einsatz. Die Unfallaufnahme durch die Polizei erfolgte mit mehreren Einsatzfahrzeugen. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von ca. 100 000 Euro aus. Derzeit wird die Unfallstelle geräumt, durch die Autobahnmeisterei erfolgen noch Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Tuttlingen
Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 07461 941-333
E-Mail: tuttlingen.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: