Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 3. Mai 2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Triberg im Schwarzwald: Unbekannter zerkratzt Autolack - Zeugenaufruf; VS-Schwenningen: Vorfahrt missachtet - 7.000 Euro Sachschaden; VS-Schwenningen: 18-jähriger Autofahrer erfasst zwei Fußgänger; VS-Schwenningen: Fensterscheibe eingeschlagen - 3000 Euro Sachschaden; VS-Villingen: Bei Ausweichmanöver entsteht Sachschaden - Zeugenaufruf; VS-Villingen: Einbrecher entwenden Schmuck und Uhren

Triberg im Schwarzwald: Unbekannter zerkratzt Autolack - Zeugenaufruf

Ein 33-jähriger Autofahrer stellte am Samstag, als er nach knapp drei Stunden um 12.30 Uhr zu seinem auf dem Parkplatz gegenüber einem ehemaligen Drogeriemarkt, in der Schwendistraße, abgestellten Opel Astra zurückkehrte, im dunkelblauem Lack auf der linken Fahrzeugseite mehrere Kratzer fest. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 900 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier St.Georgen (07724 9495-0) zu wenden.

VS-Schwenningen: Vorfahrt missachtet - 7.000 Euro Sachschaden

Am Samstag ereignete sich kurz vor 13.30 Uhr an der Kreuzung Wasenstraße/Kandelstaße ein Verkehrsunfall, bei dem 7.000 Euro Sachschaden entstand. Ein 52-jähriger Autofahrer missachtete auf seiner Fahrt von der Kandelstraße in Richtung Mühlweg die Vorfahrt eines von der Wasenstraße in Richtung Zollhaus fahrenden 36-Jährigen. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich wurde keiner der Fahrzeuginsassen verletzt. Der Unfallverursacher wurde nach Abschluss der Unfallaufnahme bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

VS-Schwenningen: 18-jähriger Autofahrer erfasst zwei Fußgänger

Ein 18-jähriger Autofahrer erfasste am Samstag kurz nach 23 Uhr mit der Front seines Suzuki Swift an der Kreuzung Marktstraße/Markplatz zwei Fußgänger. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr der Unfallverursacher mit nicht angepasster Geschwindigkeit nach links in die Straße "Markplatz", die von den Fußgängern - aus Sicht des Fahrers von links nach rechts - die Straße querten. Eine 16-Jährige wurde von der Fahrzeugfront aufgeladen, schlug gegen die Windschutzscheibe und wurde durch die Wucht des Aufpralls nach rechts auf die Fahrbahn geschleudert. Schwer verletzt wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Ihr 19-jähriger Begleiter wurde ebenfalls vom Fahrzeug erfasst und stürzte. Er wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Unfallermittlungen wurden von den Polizeibeamten des Unfallaufnahmedienstes der Verkehrspolizeidirektion Zimmern o.R. übernommen und dauern aktuell an.

VS-Schwenningen: Fensterscheibe eingeschlagen - 3000 Euro Sachschaden

In der Nacht zum Samstag schlug ein bislang unbekannter Täter mit einem Stein in der Kirchstraße eine Fensterscheibe eines Gebäudes ein, in dem seit geraumer Zeit ein Restaurant betrieben wird. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwenningen (Telefonnummer 07720 8500-0) entgegen.

VS-Villingen: Bei Ausweichmanöver entsteht Sachschaden - Zeugenaufruf

Am Samstag kam einem 47-jährigen Autofahrer, der von der Friedrichstraße kommend in Richtung Richthofstraße auf der Sebastian-Kneipp-Straße fuhr ein schwarz lackierter Audi, älteres Modell, entgegen. Die bislang unbekannte Audi-Fahrerin geriet dabei nach ersten Ermittlungen auf die Gegenspur, so dass der 47-Jährigen seinen BMW X3 nach rechts lenkte. Dabei beschädigte er seinen vorderen rechten Reifen samt Felge. Die Audi-Fahrerin hielt nach diesem Ausweichmanöver nicht am Unfallort an und flüchtete. Sie soll etwa 25 Jahre alt sein und dunkle lange Haare haben. Hinweise zur Unfallverursacherin nimmt das Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721 601-0 entgegen.

VS-Villingen: Einbrecher entwenden Schmuck und Uhren

Unbekannte Täter sind am Samstag zwischen 19 Uhr und 23.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Vöhrenbacher Straße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten in sämtlichen Räumen Schränke und Schubladen. Nach ersten Ermittlungen entwendeten die Unbekannten Schmuck und Uhren. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden. Die Polizeibeamten des Polizeireviers Villingen wurden am Tatort von einem Kriminaltechniker der Kriminalpolizeidirektion Rottweil unterstützt.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: