Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 1. Mai 2015

Zollernalbkreis (ots) - Hechingen: Unbekannte brechen Spielautomaten auf; Albstadt-Ebingen: Mit Einkaufswagen gegen Auto - 2.000 Euro Sachschaden; Balingen: Betrunkener Autofahrer beschädigt gleich zwei Fahrzeuge beim Einparken

Hechingen: Unbekannte brechen Spielautomaten auf

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag mit brachialer Gewalt Zutritt in eine Gaststätte in der Sigmaringer Straße und haben dort drei Spielautomaten aufgebrochen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht abschließend beziffert werden. Nach ersten Ermittlungen hatten es die Täter gezielt auf die Automaten abgesehen. Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hechingen unter der Telefonnummer 07471 9880-0 in Verbindung zu setzen.

Albstadt-Ebingen: Mit Einkaufswagen gegen Auto - 2.000 Euro Sachschaden

Ein bislang unbekannter Fußgänger stieß am Donnerstag kurz vor 16 Uhr mit einem Einkaufswagen gegen einen auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Sigmaringer Straße abgestellten BMW der 3er-Reihe. Es entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Danach verließ der Verursacher, ohne den Sachverhalt der Polizei zu melden oder sich um eine Schadensregulierung zu bemühen, den Unfallort. Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Albstadt (07432 955-0) zu wenden.

Balingen: Betrunkener Autofahrer beschädigt gleich zwei Fahrzeuge beim Einparken

Ein 16-jähriger Autofahrer, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, versuchte am Freitag gegen 0.40 Uhr mit einem Chevrolet Klak auf dem Parkplatz eines Fastfood-Restaurants im Industriegebiet Gehrn einzuparken. Da der Abstand zum links von seiner ausgesuchten Parkbucht abgestellten Renault Megane zu gering war, setzte er zurück und stieß dabei gegen einen vorbeifahrenden Mercedes-Benz eines 31-Jährigens. Nach der Kollision fuhr der Unfallverursacher wieder nach vorn. Dabei prallte er mit seinem Wagen gegen das Heck des Meganes. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten des Polizeireviers Balingen fest, dass der 16-Jährige alkoholisiert war und falsche Personalien angab. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Zudem wird die Führerscheinbehörde über den Sachverhalt informiert.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: