Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 28.04.2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Donaueschingen: Mehr Rücksicht auf Radfahrer

Die Klagen nehmen zu. Nachdem in den zurückliegenden schönen und warmen Tagen wieder mehr Fahrradfahrer das Stadtbild prägten, nahmen leider auch deren Klagen zu. Bei der Polizei beschwerte sich die eine oder der andere, dass Autofahrer nicht die Vorfahrt beachten oder sich in anderer Form falsch verhalten. Gerade gegenüber den schwächeren Partnern im Straßenverkehr sollte man sich rücksichtsvoll und defensiv verhalten. Der Grundsatz: "Ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht" gilt hier in besonderer Weise.

Niedereschach-Fischbach: Einbruch in Firmengebäude - bitte Zeugenaufruf

In der Straße "Riedwiesen" brachen bislang unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag in die Büroräumlichkeiten einer Firma ein. Sie hebelten im Erdgeschoss ein Fenster auf. In der Räumlichkeit öffneten sie gewaltsam einen Schrank sowie einen Rollcontainer. Aus einer Portokasse entwendeten die Täter Bargeld in bislang nicht bekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden am Einbruchsobjekt beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. Spuren konnten gesichert werden. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Villingen, Tel. 07721/601-0.

Villingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Bereits am Samstagabend, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, wurde in der Tiefgarage der neuen Tonhalle ein Pkw Alfa Romeo mit Reutlinger Kennzeichen im Bereich der Fahrertüre sowie am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0. Mönchweiler: Drogen im Rucksack Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurde in der Hebelstraße, in der Nähe eines Lokals, ein 31-jähriger Mann am Montagnachmittag von einer Streife kontrolliert. Da der Verdacht bestand, dass der Mann im Besitz von Drogen ist, durchsuchten die Beamten ihn und seinen Rucksack. Dabei wurden die Ermittler schnell fündig. Neben ca. 70 Ecstasy-Tabletten sowie Marihuana fanden die Beamten außerdem ca. 150 g Amphetamine. Des Weiteren befanden sich in dem Rucksack eine Feinwaage sowie diverse andere Drogenutensilien. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Drogenbesitzes sowie des Verdachts des Handels mit nicht geringen Mengen Betäubungsmitteln.

Villingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

In der Bogengasse wurde im Zeitraum von Sonntagmorgen, 09:30 Uhr, bis Sonntagmittag, 14:00 Uhr, eine geparkte blaue Mercedes-A-Klasse am hinteren linken Kotflügel, in einer Höhe von 60 bis 70 cm, beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0.

Bad Dürrheim: Auffahrunfall an roter Ampel

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 05:35 Uhr, warteten zwei Autofahrer an der Ampelanlage der B33, Abzweigung B27, aus Richtung Villingen kommend, auf ihre Grünphase. Eine 21-Jährige erkannte die stehenden Fahrzeuge infolge Unachtsamkeit zu spät und fuhr auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Schwenningen: Auto aufgebrochen - Zeugenaufruf

In der Tiefgarage der Sängerstraße wurde über das vergangene Wochenende ein VW Golf, älteres Modell, aufgebrochen. Aus dem Inneren des Fahrzeuges versuchte die Täterschaft einen alten Radio zu entwenden, was jedoch nicht gelang. Weiter wurde der Kofferraum durchwühlt. Ob letztlich etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizei Schwenningen, Tel. 07720/8500-0.

Schwenningen: Betrüger gibt sich als Stromableser aus - 85-Jährige bestohlen und geprellt - Zeugenaufruf und Warnhinweis

Mit einer abstrusen Geschichte prellte ein bislang unbekannter Dieb und Betrüger am Montagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, eine 85-jährige Frau in der Stuttgarter Straße. Der Mann klingelte an der Wohnung der Rentnerin und erklärte, dass er den Strom ablesen müsse. In der Wohnung begab sich der Mann zunächst zum Heizkörper im Wohnzimmer. Schließlich ließ er die Frau wissen, dass er aufgrund neuer Rohrverlegungen 170 Euro einfordern müsse. Da die Geschädigte nicht derart viel Geld in ihrer Geldbörse hatte, begab sie sich zu einem Behältnis, in dem sie weiteres Bargeld aufbewahrte. Nachdem die 85-Jährige dem Mann das Geld ausgehändigt hatte, verließ dieser plötzlich sehr schnell die Wohnung. Beim Aufräumen stellte die Rentnerin kurze Zeit später fest, dass sowohl die Dose mit dem restlichen Bargeld, als auch eine schwarze Lederschatulle, in der sich Silber- und Goldschmuck befand, fehlte. Der Diebstahlsschaden ist beträchtlich. Bei dem unbekannten Täter handelt es sich um einen ca. 40 bis 45 Jahre alten Mann, ca. 1,70 bis 1,75 m groß, schlank, mit Glatze. Der Mann hatte einen dunkleren Teint und sprach gut deutsch. Er besaß einen eher kleinen Mund und sprach in hoher Tonlage. Er war bekleidet unter anderem mit einer etwas längeren Jacke (ähnlich einer Parka) mit großen Außentaschen und heller Farbe. Nachdem der Täter die Wohnung verlassen hatte, hörte die Rentnerin ein Auto relativ laut weggefahren. Inwieweit dies mit der Tat zusammenhängt, ist bislang jedoch nicht geklärt. Hinweise bitte an die Polizei Schwenningen, Tel. 07720/8500-0.

Schwenningen: Vorfahrt nicht beachtet

Am Montagabend, gegen 17:15 Uhr, bog eine 18-jährige Fiat-Fahrerin von der Jägerstraße in die Sturmbühlstraße ein und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Mercedes-Fahrer. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro.

Bad Dürrheim: Autofahrer in Rage - Streifvorgang und Straßenverkehrsgefährdung - Zeugenaufruf

Nach Angaben eines 36-jährigen Autofahrers, der am Montagmittag, gegen 12:25 Uhr, die B27 von Donaueschingen in Richtung Bad Dürrheim befuhr, wurde er von einem nachfolgenden Autofahrer genötigt, gefährdet und schließlich leicht gestreift. Nach Auskunft des Anzeigeerstatters überholte er auf der vierspurig ausgebauten Straße gerade mehre Lkws, als sich von hinten ein Pkw mit sehr hoher Geschwindigkeit näherte. Der Fahrer dieses Fahrzeuges betätigte dabei die Lichthupe und fuhr dicht auf. Nachdem der Anzeigeerstatter seinen Überholvorgang beendet hatte, wechselte er auf den rechten Fahrstreifen. Der andere Autofahrer machte dies ebenfalls, fuhr schließlich auf den Standstreifen und setzte sich rechts neben den Pkw des Geschädigten. Wild gestikulierend und mit der Faust drohend soll er schließlich derart knapp den Geschädigten passiert haben, dass es noch zu einem Streifvorgang kam. Nach der Kollision fuhr der Raser mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Villingen davon. Über eine Halterfeststellung konnte der verantwortliche Fahrer schnell. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und möglicherweise weiteren strafrechtlichen Tatbeständen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Schwenningen, Tel. 07720/8500-0, zu melden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden am Pkw des Geschädigten beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Bräunlingen: Unfall mit Rollerfahrer

Am Montagabend, gegen 21:30 Uhr, stürzte in der Hüfinger Straße ein 63-jähriger Rollerfahrer. Der Mann übersah einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Pkw Renault und prallte gegen das hintere linke Fahrzeugeck. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog sich der Mann Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Hüfingen: Fahrer eines weißen Lkws begeht Unfallflucht - Zeugenaufruf

Am Montagmittag, gegen 12:30 Uhr, befuhr der Fahrer eines weißen Iveco-Lkws die B27 in Richtung Blumberg. In einer leichten Rechtskurve kam der Fahrer auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen entgegenkommenden Sattelzug. Nach der Kollision setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Zeugenhinweise bitte an den Polizeiposten Blumberg, Tel. 07702/41066. An dem Lkw des Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: