Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 28.04.2015

Freudenstadt: (ots) - Loßburg: Versuchter Einbruch in Sportheim; Horb: Straßenverkehrsgefährdung durch Überholen trotz Gegenverkehrs; Empfingen: Einbruchsversuch in Kindergarten

Loßburg: Versuchter Einbruch in Sportheim

Unbekannte Täter versuchten zwischen Freitag und Montag durch die Terrassentüre in das Sportheim des SV Wittendorf einzudringen, was jedoch misslang. Der entstandene Sachschaden beträgt rund einhundert Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Sportplatzes "Beim Käppele" gemacht haben, werden gebeten, dies dem Polizeiposten Alpirsbach, Telefon 07444 9561390, mitzuteilen.

Horb: Straßenverkehrsgefährdung durch Überholen trotz Gegenverkehrs

Zu einem gefährlichen Überholmanöver kam es am Montagabend, um 21 Uhr, auf der Freudenstädter Straße, Höhe Einmündung Bergstraße. Ein 34-jähriger Autofahrer war von Horb auf der Freudenstädter Straße mit seinem grau lackierten Daimler-Benz A 160 unterwegs, als er auf Höhe der Einmündung zur Bergstraße von einem Fahrer mit einem rot lackierten A-Klasse-Pkw trotz Gegenverkehrs überholt wurde. Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Pkw zu verhindert, scherte der A-Klasse-Fahrer scharf nach rechts ein, weshalb der 34-Jährige mit seinem Pkw ebenfalls nach rechts auswich und dabei gegen den Bordstein stieß. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher des roten Wagens mit dem Teilkennzeichen HOR-KK die Fahrt fort. Verkehrsteilnehmer, die Zeugen dieser Straßenverkehrsgefährdung wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Horb, Telefon 07451 96-0, in Verbindung zu setzen.

Empfingen: Einbruchsversuch in Kindergarten

Bislang unbekannte Täter versuchten zwischen letzten Mittwoch, 7 Uhr bis Montag, 7 Uhr, durch Aufhebeln eines Küchenfensters in den Kindergarten im Horber Gäßle zu gelangen, was jedoch misslang. Es entstand Sachschaden von rund 150 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Horb, Telefon 07451 96-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: