Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 31.12.2014

Zollernalbkreis (ots) - (Albstadt-Ebingen) Beim Abbiegen zu weit nach links gekommen, 8000 Euro Schaden - (Albstadt-Ebingen) Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall am Montagvormittag an der Kreuzung Friedrichstraße und Silberburgstraße - (Albstadt, Ebingen u. Tailfingen) Polizei sucht Zeugen nach Farbschmierereien durch zwei jugendliche Täter - (Meßstetten) Autofahrer mit über 1,8 Promille unterwegs - (Tieringen - Hossingen, Kreisstraße 7143) Unfall fordert 8000 Euro Schaden - (Geislingen) Lkw-Fahrer streift Überdachung eines Kleidergeschäftes und flüchtet, Polizei sucht Zeugen - (Balingen-Weilstetten) 19-Jähriger randaliert in Gaststätte und leistet Polizei Widerstand - (Jungingen) Versuchter Einbruch in Wohnhaus, Täter wird von den Bewohnern gestört, Polizei bittet um Hinweise

(Albstadt-Ebingen) Beim Abbiegen zu weit nach links gekommen - 8000 Euro Schaden

Beim Abbiegen zu weit nach links gekommen und dabei mit dem Auto gegen einen entgegenkommenden Pkw geprallt ist der Fahrer eines SUV-Geländewagens der Marke Honda am Dienstag, gegen 15 Uhr, an der Einmündung der Eifelstraße zur Klarastraße. Der Honda-Fahrer wollte - von der Klarastraße kommend - nach rechts in die Eifelstraße abbiegen. Hierbei stieß er mit dem Wagen einer Autofahrerin zusammen, die mit einem Audi auf der Eifelstraße unterwegs war. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von knapp 8000 Euro.

(Albstadt-Ebingen) Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall am Montagvormittag an der Kreuzung Friedrichstraße und Silberburgstraße

Zu einem Unfall, der sich am Montagvormittag, kurz vor 10 Uhr, an der Kreuzung Friedrichstraße und Silberburgstraße ereignet hat, sucht die Polizei Albstadt Zeugen. Dort war eine Lenkerin eines silberfarbenen Opel Astras auf der Friedrichstraße aufwärts in Richtung Klarastraße unterwegs, als sie mit ihrem Wagen im Kreuzungsbereich gegen einen silberfarbenen Mercedes der C-Klasse prallte. Der Mercedes-Fahrer wollte zu dieser Zeit mit seinem Pkw von der Silberburgstraße auf die Friedrichstraße einfahren. Die Polizei Albstadt sucht insbesondere zwei Fußgänger, die sich zum Unfallzeitpunkt auf der Friedrichstraße im Bereich der Kreuzung aufhielten. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07432/9550 mit dem Polizeirevier Albstadt in Verbindung zu setzen.

(Albstadt, Ebingen u. Tailfingen) Polizei sucht Zeugen nach Farbschmierereien durch zwei jugendliche Täter

Nach mehreren Sachbeschädigungen, die im Zeitraum von Dienstagmittag bis Mittwochmorgen in Ebingen in der Poststraße sowie in Tailfingen in der Ritterstraße von Unbekannten - vermutlich zwei Jugendlichen - durch Schmierereien mit roter Farbe begangen wurden, sucht die Polizei Albstadt Zeugen. Am Busbahnhof in der Poststraße von Ebingen, an einer Wand des Parkhauses der Volksbank Tailfingen sowie an einer Hauswand in der Ritterstraße sprühten die unbekannten Täter mit roter Farbe verschiedene Graffitis an die Wände und verursachten so mehrere hundert Euro Sachschaden. Ein Tatverdacht richtet sich dabei gegen zwei männliche Jugendliche, die mit schwarzen Jacken, einer Art Bundeswehr- oder Tarnhose und mit Basecaps bekleidet in Albstadt unterwegs waren. Personen, die Hinweise zu diesen beiden Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07432/9550 mit dem Polizeirevier Albstadt in Verbindung zu setzen.

(Meßstetten) Autofahrer mit über 1,8 Promille unterwegs

Wegen des Tatbestandes der Trunkenheit im Verkehr mussten Beamte des Polizeireviers Albstadt am Montagabend, gegen 19.40 Uhr, Ermittlungen gegen einen 60-jährigen Autofahrer einleiten. Der war mit seinem Pkw der Marke Kia mit über 1,8 Promille in der Ferdinand-Steinbeis-Straße unterwegs und wurde hierbei von einer Polizeistreife kontrolliert. Nach einer Blutentnahme musste der Mann seinen Führerschein abgeben. Nun wird er sich noch in einem Strafverfahren für die Fahrt unter Alkoholeinwirkung verantworten müssen.

(Tieringen - Hossingen, Kreisstraße 7143) Unfall fordert 8000 Euro Schaden

Etwa 8000 Euro Sachschaden hat ein Unfall gefordert, der sich am Dienstagmorgen, gegen 09.00 Uhr, zwischen Tieringen und Hossingen auf der Kreisstraße 7143 ereignet hat. Ein 24-jähriger Fahrer eines Kleintransporters des Typs Fiat Ducato - auf dem Weg in Richtung Hossingen - kam auf der schneebedeckten Straße in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem BMW zusammen, dessen Lenker in Richtung Tierungen unterwegs war. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

(Geislingen) Lkw-Fahrer streift Überdachung eines Kleidergeschäftes und flüchtet, Polizei sucht Zeugen

Eine Überdachung eines Kleidergeschäftes gestreift und hierbei teilweise eine Metallverschalung abgerissen hat ein unbekannter Lenker eines Lastwagens am Dienstagabend, gegen 19.45 Uhr, in der Vorstadtstraße. Ohne sich um den angerichteten Schaden an dem Kleidergeschäft zu kümmern, fuhr der Lastwagen-Fahrer davon. Nun ermittelt die Polizei Balingen wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07433/264-0.

(Balingen-Weilstetten) 19-Jähriger randaliert in Gaststätte und leistet Polizei Widerstand

Zunächst in einer Gaststätte randaliert und dann die einschreitenden Polizeibeamten beleidigt und ihnen Widerstand geleistet hat ein 19-Jähriger am Dienstagabend, gegen 22 Uhr, in einer Gaststätte in der Bahnhofstraße. Nachdem der mit über 2,2 Promille erheblich alkoholisierte 19-Jährige mehrere Gäste des Lokals belästigte, verständigte der Wirt die Polizei. Gegenüber den dann eintreffenden Beamten zeigte sich der junge Mann überhaupt nicht einsichtig. Er beleidigte die Beamten mit üblen Schimpfwörtern und leistete ihnen keine Folge, das Lokal zu verlassen. Schließlich musste dem 19-Jährigen Handschließen angelegte werden, wobei er sich heftig wehrte und dabei zwei Beamte leicht verletzte. Nun wird sich der junge Mann in einem Strafverfahren wegen des Tatbestandes des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Körperverletzung verantworten müssen.

(Jungingen) Versuchter Einbruch in Wohnhaus, Täter wird von den Bewohnern gestört - Polizei bittet um Hinweise

Mit einem Pflasterschein die Scheibe einer Balkontüre eingeworfen, um sich so Zutritt in das Erdgeschoss eines Wohnhaus zu verschaffen versucht hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 23.40 Uhr, im Schlehenweg. Durch den Krach wach geworden, schauten die Bewohner des Hauses nach und störten hierbei den Einbrecher. Der flüchtete vom Grundstück und wurde von zwei späten Fußgänger noch gesehen, als er - bekleidet mit einer grauen Jogginghose und Mütze - zu Fuß in Richtung Rathaus flüchtete. Die Polizei Hechingen ermittelt nun wegen eines Einbruchversuchs und bittet um weitere Hinweise zu dem flüchtigen Täter. Personen, die am Dienstagabend im Bereich Schlehenweg verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonst Angaben zu dem flüchtigen Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07471/98800 mit dem Polizeirevier Hechingen in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: